Mit ‘Rumi’ getaggte Beiträge



As Salamu alaykum wr wb,
ich möchte einmal meine gute Laune ausnutzen, um meine Veranlagung zu religiösen Dichtung freien Lauf zu lassen.

O Du Seele,
wie oft bist Du mit dem Diesseits verstrickt und läßt dein nach Allahs Wohlgefallen strebendes Wesen mit dem Schmutz des Diesseits vermischen?
O Seele,
wie oft benutzt Du das Wort Liebe, um Deine Befriedigung zu erlangen ?
O Seele,
wie oft klagt die Rohrflöte das innerste Deiner Seele Dich an ?
O Seele,
wie oft klasgst Du Deinen Kummer und Deinen Schmerz bei Allah und musst soiel ertragen ?
O Seele,
wie selten läßt Du Dich beeindrucken vom Diesseits und seinen Verführung?
O Seele,
all Dein Schmerz und Sehnsucht stammt aus Deiner natürlichen Uraeranlagung(fitrah) und schweingt mit der Klage der Rohrflöte mit ein,
O Seele,
wie sehr reinigt diese Rohrflöte und deren Klänge die Dimesionen Deines Wesens ?
O Seele ,
wann wirst Du zur Ruhe kommen , zerfressen on Deinem Indiviualismus und Begierden?
O Seele,
welch Leere ist in Dir, dass kein Licht und keine ermahnenden Worte Dich zu Tränen rühren?
O Seele,
was ist mit Dir, dass Du haram(Verbotenes) zu halal(Erlaubtes) erklärst?
O Seele,
in Dir wächst die innere Glaubenslandschaft wie in den Rosengärten Saadis, aber warum brennst Du dies nieder mit Deinen Gelüsten und Sünden ?
O Seele,
Du gehörst Deinem Herrn und zu Ihm kehrst Du zurück, bedenke dies,
O Seele,
Du Wanderer zwischen Welten und Ergebener, setz Dich nieder in die Kissen der Reue und der Zufriedenheit und gönne Dir Ruhe,
O Seele,
geniesse das Leben auf erlaubter Weise,
gönne Dir Freiheit als Diener Allahs und sei nicht wie einer der Leute des Diesseits,
der unentwegt nach Gelüsten und Belustigungen in den Dingen, welche Deine Seele und Körper schaden,
O Seele,
achte auf Deine Gesundheit und Deine Reinheit,
betrachte die Augen der Kinder und ihr Spieltrieb,
wie wunderschön ist ihre Phantasie,
lass in Deinem Herzen Rosen der Liebe nach dem Ewigen wachsen,
bewässere sie mit dem Gedenken,
trink vom Kelch der Glückseligkeit und hab Erbarmen mit Deinem Selbst,
O Seele,
gehorch dem Buch Allahs und der Sunnah,
O Seele,
erniedrige Dein Selbst vor den Gelehrten und den Freunden Allahs,

ws

wie oft strebst Du


As Salamu alaykum wa rahmatullah wa barakatuhu , liebe Geschwister ,

Diesmal kann ich mit einer Aussage vom Mufti Ömer Nasuhi Bilmen rahmatullah alayhi aufwarten , welche eine der besten Definitionen bezüglich des Islams bietet:

Im Buch“ Feinheiten islamischen Glaubens“ des berühmten , des hochgeschätzten und des hanafitischen Rechtsgelehrten und Mufti Ömer Nasuhi Bilmen rahmatullah alayhi heisst es zusammengefasst :
„Religionen kann man in 3 Kategorien einteilen :
a.Die erste Kategorie umfasst die wahrhaften Religionen .Diese Religionen basiert dem Gesetz Gottes und ist zugleich die Zusammenführung mehrerer gesicherter Urteile , diese Gesetze leitet die Menschheit zum Guten , solange sich die Menschen mit ihrem eigenen Willen dieses Gesetzes sich deren unterwerfen und ergeben , so befinden sie sich auf dem richtigen Weg und sind somit rechtgeleitet , dadurch erlangen sie sowohl im Diesseits als auch im Jenseits (wahre ) Glückseligkeit,da sie von Allahu ta ´ala stammt und den Menschen durch die Propheten übermittelt worden sind , jene bezeichnet man als himmlische oder göttliche Religionen , deren sind ein und dieselben Glaubenssätzen von Adam as bis Muhammad saws ,

b.Die zweite Kategorie umfasst jene Religionen , die ihre Originalität eingebüßt haben und entstellt wurden , jene waren ursprünglich wahrhafte Religionen , die aber infolge ihrer Entstellung ihren himmlischen Wesenszug verloren haben ,

c.Diese Kategorie enthält alle nichthimmlischen Religionen , jene haben nie etwas mit einer wahrhaften Religion zu tun gehabt und bestehen aus zahlreichen Irrlehren diverser Nationen, auch wenn sie einige rationale und gescheite Bestimmungen enthalten , so fehlt ihnen trotzdem jegliche himmlische Würde und der heilige Aspekt. Religionen , die auf die Verehrung des Feuers , der Sterne und manch anderer Idole beruhen , sind in diese Kategorie einzustufen ,
-Die Wesenszüge einer wahrhaftigen Religion.

Die bestimmenden Wesenszüge und Eigenschaften einer wahrhaften Religion, durch die sie sich unterscheidet von anderen Religionen, sind mannigfaltig.
Zusammenfassend können wir (über jeden Zweifel erhaben)behaupten, dass eine wahrhafte Religion den Menschen die Existenz (und der Vollkommenheit der Einheitslehre sowie der islamischen Glaubenslehren)vermittelt und ihnen vorschreibt, nur Ihn Subhana Hu ta ´ala zu verehren. Sie ( der Religion der Wahrheit) ihnen (den Menschen) Aufschluss über die (unwiderlegbare ) Tatsache , dass es keinen Schöpfer ausser Allahu ta ´ala gibt , sie erwartet die Verehrung aller Propheten und aller himmlischen Bücher , ohne einen Unterschied zwischen ihnen zu machen (in ihren Glaubensgrundsätze) , denn sie verweist auf ein ewiges Leben in Jenseits .Alle Menschen sind einer gemeinsamen Ordnung und sind sich einer himmlischen Bruderschaft anvertraut …..Die islamische Religion ist die allerletzte und vollkommenste unter den wahrhaften Religion , nur sie kann als wahrhafte Religion die hohe moralische Gesinnung und ihnen diese schöne (islamische )Lebensweise vermitteln, denn im Qu´ran heisst es dazu :“Die Religion bei Allah ist der Islam (al Imran , 19. Vers )“ , Feinheiten islamischen Glaubens , Seite 13-15


Was sind die Rechte der anderen Muslime bzw. der Nicht-Muslime?

Es gibt eine nutzbringende Diskussion dieser Rechte in dem Buch „Heavenly Ornaments“ von Maulana Ashraf ‚Alī Thānwī :

Die Rechte der Muslime:

1. Übersieh die Fehler eines Muslims

2. Hab Mitleid mit ihm, wenn er weint

3. Bedecke seine Mängel

4. Nimm seine Entschuldigungen an

5. Entferne seine Schwierigkeiten wenn möglich

6. Behandle ihn immer gut

7. Seine Liebe zu erlangen ist eine Errungenschaft

8. Erfülle die Versprechen ihm gegenüber

9. Wenn er krank wird, besuche ihn

10. Wenn er verstirbt, verrichte Bittgebete (Dua) für ihn

11. Nimm seine Einladung an

12. Nimm seine Geschenke an

13. Wenn er sich dir gegenüber freundlich verhält, verhalte dich ihm gegenüber auch freundlich

14. Sei dankbar wenn er dir einen Gefallen tut

15. Helfe ihm und unterstütze ihn, wenn er es nötig hat

16. Beschütze seine Familie und seine Kinder

17. Unterstütze ihn bei seiner Arbeit

18. Höre dir seinen Ratschlag an

19. Nimm seine Fürsprache an

20. Gib ihm, wenn du von seinen Zielen hörst, nicht das Gefühl der Niedergeschlagenheit

21. Wenn er niest und „Alhamdulillâh“ sagt, antworte mit „Yarhamukallah“

22. Wenn Du etwas findest was er verloren hat, gib es ihm zurück

23. Antworte seinem Gruß

24. Wenn du dich mit ihm unterhälst spreche sanft und auf eine schöne Art und Weise

25. Sei gütig und freundlich ihm gegenüber

26. Wenn er einen Eid auf sich nimmt, der dich betrifft, davon überzeugt das du den Eid erfüllen wirst, hast du ihn zu erfüllen. (Beispiel: Amr nimmt den Eid auf sich, das Zayd niemalst zum Markt geht, und er davon überzeugt ist, das Zayd das niemals tun wird, dann muß Amr sicher Stellen, das er sich nicht im Gegensatz zu diesem Eid verhält)

27. Wenn jemand ihn unterdrückt, helf ihm. Wenn er jemanden unterdrückt, halte ihn davon ab.

28. Sei freundlich zu ihm und bring ihn nicht gegen dich auf

29. Blamiere ihn nicht

30. Was auch immer du dir selbst wünscht, wünsche ihm dasselbe

31. Wenn du ihn triffst, grüße ihn mit Salam. Wenn ein Mann die Hand eines Mannes und die Frau die Hand einer Frau dabei schüttelt, ist das noch besser.

32. Wenn es eine Auseinandersetzung zwischen euch gibt, meide das Gespräch mit ihm nicht länger als 3 Tage.

33. Denke nicht schlecht über ihn

34. Sei nicht eifersüchtig auf ihn und hasse ihn nicht

35. Leite ihn zu guten Taten und halte ihn von bösen ab

36. Sei den Jungen gegenüber Barmherzig und den Älteren über Respektvoll

37. Wenn es einen Konflikt zwischen 2 Moslems gibt, versuche ihn zu schlichten

38. Spreche nicht schlecht von ihm

39. Bring ihm keinen Verlust, weder bezüglich seines Geldes noch bezüglich seiner Ehre

40. Wenn er sitzt, lasse ihn nicht aufstehen um seinen Platz einzunehmen

Rechte der Nachbarn:

1. Hab freundlichen und gütigem Umgang mit ihm

2. Beschütze die Ehre seiner Frau und seiner Kinder

3. Schicke ihm gelegentlich Geschenke. Besonders wenn er arm ist. In diesem Fall solltest du auf jeden Fall essen mitsenden.

4. Tue ihm nichts schlechtes. Streite dich nicht mit ihm, wegen Kleinigkeiten.

Die Rechte des Reisegefährten:

1. Genauso wie jemand einen Nachbarn zu Hause hat, hat er auch einen Nachbarn beim Reisen. Das ist der Gefährte mit dem man eine Reise beginnt oder den man zufällig auf einer Reise trifft. Die Rechte dieser Person ähneln der Rechte des Nachbarn.

2. Seine Rechte können folgendermaßen zusammengefaßt werden:
Bevorzuge seinen Komfort gegenüber deinen Komfort. Einige Leute legen sehr viel Egoismus in Bezug auf andere Reisende an den Tag, wenn sie mit dem Zug oder anderen Arten öffentlicher Reisemittel reisen. Das ist eine sehr negative Eigenschaft.

Rechte der Alten und Schwachen:

1. Die Menschen die Hilfe benötigen, wie Waise, Witwen, die Schwachen, die Armen, die Kranken, die Behinderten, Reisende, Bettler usw. haben zusätzliche Rechte.
Diese sind:

1. Du solltest ihnen finanziell helfen.

2. Du solltest ihre Aufgaben mit deinen eigenen Händen und Füßen erledigen.

3. Du solltest sie bedienen und es ihnen gemütlich machen.

4. Du solltest ihnen ihre Wünsche und Nöte nicht abschlagen.

Rechte des menschlichen Wesens:

1. Tue niemanden Schaden an, weder Finanziell noch Körperlich.

2. Streite mit niemanden ohne einen Grund aus dem Islamischen Gesetz.

3. Wenn du jemanden in Nöten, Krankheit oder Armut findest, helfe ihm, gib ihm essen, pflege ihn.

4. Wenn du jemanden bestrafst, überschreite die Grenzen nicht, die im Islamische Gesetz festgelegt sind.

Rechte der Tiere:

1. Sperre kein Tier ein, von dem du nicht irgendeine Art von nutzen hast, also sperre kein Tier Grundlos ein.

2. Ein Tier was man verzehren kann, sollte nicht nur aus Spaß getötet werden. (Man sollte überhaupt kein Tier aus Spaß töten!)

3. Du solltest angemessen Vorbereitungen wie essen, trinken, einen Platz zum Ausruhen usw für die Tiere treffen, die du für deine Arbeit nutzt. Bürde dem Tier keine Last auf, die zu groß für das Tier ist, noch schlage es unnötigerweise.

4. Ein Tier was man aus Furcht vor seiner Gefährlichkeit tötet, sollte man schnell und ohne Qualen töten. Versetzt es nicht in Angst oder Unruhe. Laßt es nicht hungern, bevor ihr es tötet.

Zusätzliche Punkte:

Wenn man es nicht schafft, die Rechte einer Person zu erfüllen, erfülle was du erfüllen kannst oder bitte dafür um Vergebung. Wenn Du als Beispiel jemanden Geld schuldest oder von jemand Geld erschlichen hast usw. (In so einem Fall solltest du versuchen deine Schulden zu zahlen, wenn du das nicht kannst, bitte die Person um Vergebung.) Beim Recht welches nur durch Vergebung getilgt werden kann, bitte um Vergebung, z.B. wenn du von jemanden schlecht gesprochen hast oder jemanden geschlagen hast. (In so einem Fall, wo es offensichtlich ist, das du nichts zahlen kannst, mußt du um Vergebung bitten.)

Wenn, aus irgend einem Grund heraus, du die Rechte nicht erfüllen kannst und auch nicht um Verzeihung bitten kannst, solltest du immer Bittgebete (Dua) für diese Personen sprechen. Es ist möglich, das Allahu teala, am Tag des jüngsten Gerichts, die Personen beeinflußt damit sie dir vergeben. (z.B. durch Geschenke oder Vergebung durch IHN seinerseits). Wie auch immer, wenn du später in der Lage bist die Rechte zu erfüllen oder um Vergebung zu bitten, zögere nicht es zu tun.

Sei Milde wenn du nach Rechten fragst, die man dir schuldet, wenn es so aussieht das sie erfüllt werden könnten. Wenn es um Rechte geht die nicht erfüllt werden können, oder um Rechte die man nicht zurückzahlen kann wie Lästern, da gibt es die Hoffnung auf Belohnung am Tag des jüngsten Gerichts, wie auch immer, mehr Belohnungen wurden erwähnt, wenn man den Schuldnern in dieser Welt schon vergibt. Es ist viel besser, wenn du den Schuldern völlig vergibst oder sie vollständig entlastest. Vor allem, wenn die Person dich ehrlich um Vergebung bittet.

Quelle: http://www.muslimische-gemeinde.de/i…t-muslime.html


07.04.2011 13:53:20
Die Gottesliebe und
die Liebe zum Siegel
der Propheten
Muhammad saws :Teil 1

Liebe Allahs

Bevor man definiert , was Gottesliebe ist und was nicht , muss man erst einmal wissen , was die klassische Definition der islamischen Glaubenslehre der Leute der Sunnah und der Gemeinschaft besagt :

1. Die Gottesliebe bedeutet erst mal , dass Allahu ta´ala als Schöpfer (arab. khaliq )nicht seinen Geschöpfen ähnelt (Fiqh al Akbar ) , dass Allahu ta´ala weder durch die Richtungen , Begrenzungen , Ort , Raum , Zeit noch mit menschlichen Eigenschaften verglichen noch beschrieben werden darf noch kann ,welche die 13 Grundkenntnisse umfasst :

Er Subhana Hu ta´ala ist Einer ohne Teilhaber in Seiner Einheit Seiner Schönsten Namen und Eigenschaften ,

-Wujud (Existenz Allahs) : Er Subhana Hu ta´ala ist Der Notwendig Seiende ,während die Geschöpfe es nicht sind , denn Er bedarf nicht der Geschöpfe , aber die Geschöpfe bedürfen Seiner ,

-Wahdaniyya (Einzigartigkeit ) : Er Subhana Hu ta´ala ist in Seiner urewigen Existenz voller Einzigartigkeit , dass alle Worte und Beschreibungen nicht fähig sind Ihn zu beschreiben ,

-Qidam (seit Ewigkeit ohne Raum und Zeit existent ): Er Subhana Hu ta´ala ist seit Urewigkeiten existent , ER ist , wie Er war ohne Veränderung und Teilhaber ,

-Baqa (für alle Ewigkeiten existent ) : Er Subhana Hu ta´ala ist für alle Ewigkeiten existent ,

-Mukhaalifun lil Hawadith (Unvergleichbarkeit ) : Er Subhana Hu ta´ala ist der erschaffenen Dingen nicht zuvergleichen und Hocherheben ist Er darüber ,

-al Kamiliyya (Vollkommenheit ) : Er Subhana Hu ta´ala ist nur mit der Vollkommenheit zu beschreiben jenseits von Ort , Raum , Zeit , Richtungen , Begrenzungen und menschlichen Eigenschaften ,

-Hayat(Leben) : Er Subhana Hu ta´ala ist der Lebendige , ohne Anfang und Ende ,

-Ilm (Wissen ) : Er Subhana Hu ta´ala ist allumfassend wissend , nichts entgeht Ihm ,

-Irada (Wille ) : Was Er Subhana Hu ta´ala will geschieht , was Er nicht will , geschieht nicht

– Qudra(Fähigkeit ) : Er Subhana Hu ta´ala kann alles zu tun , was Er Subhana Hu ta´ala will und Er ist zu allem fähig ,

-as Sami (der Hörende ): Er Subhana Hu ta´ala ist der Allhörende , ohne Organe und Hilfsmittel ,

-al Basar (der Sehende ) : Er Subhana Hu ta´ala ist der Allsehende , ohne Organe und Hilfsmittel ,

-Al Kalam (Sprechen ) : Sein Sprechen beinhaltet keine Töne , Buchstaben , Geräusche und Melodien noch ähnelt Sein Sprechen dem der Menschen ,

Er Subhana Hu ta´ala hat keinen Körper , keine Augen , Ohren , Hände oder Füße und nichts ähnelt IHM , denn Er Subhana Hu ta´ala ist erhaben über jeden Vergleich ,

2. Die Liebe zum Siegel der Propheten Muhammad saws umfasst die 7 individuelle verpflichtende Grundkenntnisse:
-Sidq (Wahrheitsliebe) :Alle Propheten und Gesandten raa sind wahrheitsliebend , daher ist jede Lüge für sie unmöglich ,
-Amana (Vertrauenswürdiger Umgang ) : Sie sind vertrauenswürdig und ihnen ist in jeder Sache zu trauen ,
-Tabligh (Verkündigung ) : Sie , die Propheten und die Gesandten , haben die Religion Allahs , die Gebote und die Verbote fehlerlos ohne Verschweigen , Zurückhaltung und Verfälschung verkündet ,
– Fatana (Intelligenz ): Alle Propheten waren in sehr hohen Maße intelligent ,
-Isma (Sündlosigkeit ) :Alle Propheten und der Gesandten sind frei von Sünden , sie sind im höchsten Maße davon entfernt Sünden zu begehen ,
Beim Propheten Muhammad saws kommen noch fünf weitere Eigenschaften hinzu :
-Der Gesandte Allahs Muhammad saws ist der Siegel der Propheten (khatam al anbiyya ),
-Der Gesandte Allahs Muhammad saws ist der Prophet der Barmherzigkeit (ar rasul ar rahmah) ,
-Der Gesandte Allahs Muhammad saws ist an alle Menschen und Jinn gesandt ,
-Die islamische Religion , wie sie vom Gesandten Allahs saws übermittelt wurde , wird als Religionsgesetz bis zum Jüngsten Tag existieren ,
3. Die Gottesliebe und die Liebe zum Gesandten Allahs saws wird erst durch die
ohne Glauben (iman ), Wissen (ilm) , Handlung (amal) und Aufrichtigkeit (ikhlas) unmöglich ,
4. Die Gottesliebe und die Liebe zum Gesandten Allahs saws ist ohne Glaube (iman ), Furcht (khawf) und Hoffnung (raja) unmöglich ,
5. Die Gottesliebe und die Liebe zum Gesandten Allahs saws ist ohne Glaube und Gehorsam unmöglich ,
6. Die Gottesliebe und die Liebe zum Gesandten Allahs saws ist ohne das Praktizieren der islamischen Lebenspraxis nicht möglich ,
7. Die Gottesliebe und die Liebe zum Gesandten Allahs saws ist ohne das Anerkennen und Praktizieren der sechs Glaubensartikel und der fünf Säulen unmöglich :
-die sechs Glaubensartikel des Islams :
der Glaube an Allahs Einheit ,
der Glaube an die Engel ,
der Glaube an die Offenbarungsschriften ,
der Glaube an alle Propheten und die Gesandten ,
der Glaube an die Vorherbestimmung ,
der Glaube an den Tag des Urteils ,

-die fünf Säulen des Islams:
das islamische Glaubensbekenntnis(shahadah) ,
das fünfmalige Gebet am Tag (as salah),
das Fasten im Monat Ramadan as saum),
die soziale –gesetzesmäßige Pflichtabgabe (zakat ),
die Pilgerfahrt nach Makkah und Madinah al Munawarra (hajj) ,
8. Die Gottesliebe und die Liebe zum Gesandten Allahs saws ist ohne die islamischen Charaktereigenschaften nicht möglich ,
9. Die Gottesliebe und die Liebe zum Gesandten Allahs saws ist ohne Hochachtung gegenüber der die vier Rechtgeleiteten Kalifen (al khulafa ar rashidin ) ,
der Familie der Nachkommen des Propheten saws (ahlul bayt ),
der Mütter der Gläubigen (umahat al muminin ) und
der Prophetengefährten ( sahaba) ,
10. Die Gottesliebe und die Liebe zum Gesandten Allahs saws ist ohne das Befolgen der Mehrheit der sunnitischen Muslime unmöglich ,

Ende Teil 1