Archiv für Februar, 2014

Bosnische Muslime und der Radikalismus…

Veröffentlicht: 18. Februar 2014 in Uncategorized

İmām Ahmad ibn Hanbāl (rah) sagte: „Oh mein Sohn, du musst mit den Leuten des Sūfismus sitzen, denn sie sind wie eine Fontäne des Wissens und sie behalten die Erinnerung Allāhs in ihren Herzen. Sie sind die Enthaltsamen und sie haben die stärkste Spiritualität.“ [Tanwir al-Qulub, S.405]

Ahmad Ibn Hanbal und die Sufis

Veröffentlicht: 18. Februar 2014 in Uncategorized

İmām Ahmad ibn Hanbāl (rah) sagte: „Oh mein Sohn, du musst mit den Leuten des Sūfismus sitzen, denn sie sind wie eine Fontäne des Wissens und sie behalten die Erinnerung Allāhs in ihren Herzen. Sie sind die Enthaltsamen und sie haben die stärkste Spiritualität.“ [Tanwir al-Qulub, S.405]

Das rechte Maß der Dinge

Veröffentlicht: 18. Februar 2014 in Uncategorized

Ibn Qayyim al Jawziyyah Rahimullah erwähnt die berühmte Geschichte über den Ring und Sayyidina Umar Ibn AbdalAziz Rahmatullah ta´ala alayh:

“Eines Tages hörte der Kalif (Sayyidina)’Umar Ibn Abdal Aziz {Radi Allahu anhuma}, dass sein Sohn sich einen Ring für 1,000 Dirham gekauft hat. Deswegen schrieb er seinem Sohn einen Brief, indem er sagte :“Ich habe gehört, dass Du Dir einen Ring gekauft hast, welcher 1,000 Dirham wert ist,also wenn Dich dieser Brief Dich erreicht,so wirst Du diesen Ring verkaufen und 1,000 Mägen füllen mit Wohltätigkeit!!!!!! Dann wirst Du Dir einen Ring aus Eisen kaufen , welcher 2 Dirham wert ist und in der Innenseite sollten die Worte eingraviert sein:“Möge Allah Barmherzigkeit mit der Person haben, welche ihre Grenzen kennt !“, überliefert in „Madarij As-Salikeen“, 2 / 331

Tahiyyaat

Veröffentlicht: 18. Februar 2014 in Uncategorized

Eine Lehre des groß Sheikhs Dr. Prof. Maulana hoch Mufti Muhhadith Hafiz al Huruf Salim Seif elDIN Ibrahim Ahmad elBADI der VIII. : WAS IST DIE BEDEUTUNG VON ATTAHIYAT?

Atahiyat ist eine sehr wichtige Dua die wir täglich in unserem Gebet rezitieren.
Als ich seinen Wert erfahren habe, hat es mich zu tiefst berührt.

Attahiyat is eigentlich ein Teil von dem Gespräch zwischen unserem Schöpfer Allah und dem Propheten Muhammad saw während seiner Reise Al Isra Wal Miraj.

Als der Prophet Muhammad saw Allah traf, sagte er nicht Assalam alaikum.

Was soll überhaupt jemand sagen, wenn er Allah antrifft? Wir können ihm nicht den Frieden wünschen, denn alles Frieden kommt von ihm.

So sagte der Prophet Muhammad SAW:

„Attahiyyaatu Lillahi Was Salawatu Wattayyibatu“ (Alle Komplimente, alle Gebete und alle Verehrungen sind für Allah.)

Allah SWT antwortete:
„Assalamu Alaika Ayyuhannabiyyu ‚Warahmatullahi Wabarka’tuhu“ (Frieden sei auf dir oh Prophet und Allahs Barmherzigkeit und Segen).

Prophet Muhammad SAW antwortete auf dies : „Assalamu Alaina Wa’ala’Ibadillahis Saa’liheen“ (Frieden sei mit uns und mit allen rechtschaffenen Dienern Allahs)

Notiz* Prophet Muhammad SAW hat UNS auch in seinem Bittgebet aufgenommen. Er hat uns nicht vergessen…
(und mit allen rechtschaffenen Dienern Allahs)

Die Engel haben dieses Gespräch mitgehört und sagten darauf:

„Ash’had’u’un La ilahaillallahu Wa Ash’hadu Anna Muhammadun Abd’uhu Wa Rasooluh“

(Ich bestätige dass es keinen anbetungswürdigen Gott gibt außer Allah, und ich bestätige dass Muhammad sein Prophet und Diener ist).

SubhanAllah!!!!!
Ich verstehe erst jetzt den Wert dieses Gespärchs warum dieser in unserem täglichen Gebet vorgeschrieben wurde————————-

*Man sagt, wenn der Todesengel die Seele (rooh) aus dem Körper eines im Todesbett liegenden herauszieht, ist es schmerzhaft für ihn. Selbst wenn der Tote Yawm al Qiyamah wieder erwacht ist der Nacheffekt von der entnommenen Seele immer noch spürbar.

Deshalb hat uns Allah befohlen jeden Tag nach jedem Fardh-Gebet Ayat Al-Kursi zu rezitieren. Wer auch immer dies tut, dessen Seele wird so herausgezogen werden, als ob man eine Haarsträhne von einem Haufen Mehl herauszieht. Wie leicht sich das anfühlen muss, Masha Allah! Möge Allah uns von jeglichem Schmerz bewahren und uns mit Iman in unseren Herzen sterben lassen und uns vor jeglichem Adhaab (Qual/Strafe) beschützen. Aameen.

Es gibt kein Wort dass schöner ist als ALLAH. Kein Mensch so schön wie Rasulallah(SAW)­Keine Lehre die schöner ist als Islam. Kein Song der schöner klingt als Adhaan. Keine Wohltat die bedeutungsvoller ist als Zakat. Keine Enzyklopedie die perfekter ist als Al-Quran. Kein Gebet dass vollkommener ist als as Salaat (Namaz). Keine Diät die so schön ist wie das Fasten. Keine Reise die so perfekt ist wie Hajj. Lasst uns realisieren dass Islam immer schön und perfekt war und ist.

Das ist sehr üblich bei uns, die meisten reden immer während des Adhaan…

Der Prophet(SAW) sagte: Stoppt all eure Taten während des Adhaan, sogar wenn ihr Quran rezitiert. Derjenige, der während des Adhaan redet, dieser wird nicht im Stande sein vor dem Tod die Shahaha (Glaubensbekenntnis) auszusprechen .

LIES DIESE DUA FÜR EIN BESSERES LEBEN

Allahumma- inni-ala- dhikrika-wa Shukrika-wa-husni-ib­adatika.
Eine sehr mächtige Dua wurde zu dir gesendet.

Was meinst du vor 1000 Menschen lesen die Dua wegen dir?Subhanallah

Mawlid

Veröffentlicht: 18. Februar 2014 in Uncategorized

Ahl as Sunnah Position von Mawlana Shah Abdal Haqq Dahlawi Rahmatullah taala alayh bezüglich des Mawlid an Nabi SallAllahu alayhi wa Sallam
Übersetzt von Talib al Habib al Muwahhid
http://www.talmeez.wordpress.com

Der berühmte hanafitische Rechtsgelehrte Pakistans Mawlana Shah Abdal Haqq Dahlawi Rahmatullah ta´ala alayh sagte in seinem leider immer noch nicht ins Deutsche übersetzte Meisterwerk “Madarij an-Nabuwwah“:“Dieses Ereignis (gemeint ist, dass Abu Lahab der Sklavin Thuwayyiba frei liess, weil sie ihm die frohe Botschaft der Geburt des Propheten SallAllahu alayhi wa Sallam überbrachte. Diese isnaduhu sahih Überlieferung leugnen übrigens die Wahhabiyya, Rafidah und selbst ein bestimmter Teil der Darul Uloom Deobandi Ulama, sorry Abu Dharr Mathhias Schmidt… Ich liebe Dich grade deswegen , weil Du Deobandi bist, Bruder…Ich weiss Du lehnst die Mawlid Kritik einiger Deobandis ab)ist ein klarer Beweis( burhan wa´l dalil) für diejenigen, welche den Mawlid( Milaad e- Nabi saws auf Urdu), welche über die Geburt des Propheten Muhammad SallAllahu alayhi wa Sallam und Almosen (Sadaqah) gebenin der Nacht des Propheten Muhammad SallAllahu alayhi wa Sallam,die Leute Makkahs versammeln sich im Haus des Propheten Muhammad SallAllahu alayhi wa Sallam am 12ten des islamischen Monat Rabi al-Awwal, wo er SallAllahu wa Sallam geboren wurde. Nur weil er sein Neffe war ( gemeint ist Abu Lahab) war , so hat er rreicht, was er erreicht,selbst als Götzendiener(arab. Mushrik), so zieht er aufgrund seiner Freude über die Geburt Muhammad Sallahu Allahu wa Sallam wird ihm jeden Montag gewährt. Wieviel Segen wird dann demjenigen gewährt , welcher regelmäßig den Mawlid an Nabi Sallahu alayhi wa Sallam feiert?” , überliefert in „Madarij an-Nabuwwah“, 2/ 34, Zia al-Quran Publications,

Taweez

Veröffentlicht: 18. Februar 2014 in Uncategorized

Ahl as Sunnah Position bezüglich des Taweez
http://www.talmeez.wordpress.com

Im Musannaf von Imam Abu Bakr ibn Abi Schayba wurde die Erlaubnis bezüglich Tawiz von vielen Gefährten und den früheren Muslimen (Salaf) überliefert, dazu gehört: „Said ibn al-Musayyib, Ata, Mudschahid, Abdullah ibn Amr, Ibni Sirin, Aybadullah ibn Abdullah ibn Umar und andere [Möge Allah mit ihnen allen zufrieden sein] [Musannaf, 5.439]

Shaykh Faraz Rabbani Rahimullah sagte :“Für die Überlieferungen von einigen, einschließlich der von Ibn Masud, dass Tawiz aufzuhängen Schirk ist, gilt: Dies muss man so verstehen, dass damit die gemeint sind, welche Ähnlichkeit mit denen in der Zeit der Dschahiliyya aufweisen oder wenn man denkt, dass es das Tawiz selbst ist, welches schützt oder heilt und nicht Allah oder wenn es unzulässige Bittgebete beinhaltet oder solche, deren Bedeutung unbekannt ist, wie es von Allamah Abu Said al-Khadimi in seinem „Al-Bariqa al-Mahmudiyya Sharh al-Tariqa al-Muhammadiyya“ erläutert wurde. [4.171-172]

In der Fatawayyi Hindiyya, einer der primären Referenzen der Hanafi Schule, steht: „Es liegt nichts Falsches darin, Tawiz aufzuhängen, jedoch sollte man es ablegen, wenn man auf die Toilette geht oder bevor man den Geschlechtsverkehr ausübt.“ [5.356]

Imam Abu Hanifah

Veröffentlicht: 18. Februar 2014 in Uncategorized

Mawlanas Weisheit

Veröffentlicht: 18. Februar 2014 in Uncategorized

„Streite dich nicht mit den ungebildeten Hochmütigen, denn entweder werden deine Nerven oder dein Adab [Anstand] darunter leiden.“ Mawlana Rumi

Datensicherheit im Netz

Veröffentlicht: 18. Februar 2014 in Uncategorized

„Wem seine eigene Datensicherheit egal ist, dem sind seine eigenen Menschenrechte und Menschenwürde und der Umgang der staatlichen Behörden mit den Daten egal. Denn es bedeutet dem Staat und den Großkonzernen in die eigene Wohnung hineinzulassen,jenen alle Kontonummern,damit man ihnen „staatliche Unterstützung zukommen zu lassen“ und sich in jeder Form zu offenbaren und jede Kritik daran komplett zu unterlassen. Das ist exakt sein Verhalten, seine Denkweise und dass ihm diese Entlarvung nervt, auch dies dürfte ihm genauso egal sein, denn er hat ja „nichts zu verbergen“. Damit schränkt er selbst sein Recht auf Menschenwürde, Selbstbestimmung, Privatheit und Meinungsfreiheit ein und könnte damit gleich seine eigene Wohnung gegen den Knast eintauschen, denn es macht dann keinen Unterschied, ob in einer Diktatur lebt oder in einem Rechtsstaat . “ Eine zu drastische Zurechtweisung ?
-ein angeblicher Verschwörungstheoretiker 🙂

Weisheiten

Veröffentlicht: 18. Februar 2014 in Uncategorized

Atāullāh İskenderī (Qaddas Allāhu rūhahu) sagte:
„Die Quelle aller Sünden, Verträmtheiten (Ğaflet), und Wollust (Shahwat) ist, wenn eine Person von seiner Triebseele (Nafs) zufrieden ist (bzw. das tut was sein Nafs will).“

[İbnu Ajība – İkāz’ul Himem fī Sharh al Hikem, Seite 114]