Veröffentlicht: 23. September 2013 in Uncategorized

Ahl as Sunnah Weisheit von Shaykh Yunus Emre und seine zutreffende Ermahnungen an die Gemeinschaft der sunnitischen Muslime
Zusammengestellt von Talib al Muwahhid
Für http://www.talmeez.wordpress.com

Der berühmte Sufi Shaykh Yunus Emre Qs, dessen religiösen Gedichte besonders gerne in der Aliyya-Qadiriyya –Halisiyya Tariqa zitiert werden und nach mehreren Recherchen auch zu einer meiner Lieblings-Sufis geworden ist, sagte in einer seiner berühmtesten Gedichte gerichtet an die Gemeinschaft der sunnitischen Muslime:

„Bei Allah, die Leute kennen doch nichts mehr von der Religion der Wahrheit(Deen al Haqq Islam),
Muslime, elend geworden sind jetzt die Zeiten,
Verbotenes(haraam) schätzt man hoch auf allen Seiten,
Man hört nicht zu, wenn der Qu´ran gelesen,
und kräftig die Teufel jetzt so schreiten,
die (diesseitige) Welt ist ganz verknetet mit Verbotenem(haraam),
Wer übeltut, wird hochgerühmtet schreiten,
und wenn Du von Allah sprichst zu irgendeinem,
kopfschüttelnd, ärgerlich, wird er streiten,
mit seinem Lehrer streitet sich der Schüler,
voll Hochmut steht der Sohn an Vaters Seiten,
die Armen geben auf die wahre Armut,
ihr Herz zerstört, großtuend sie sich spreiten,
Die Lehrer, des Propheten(sas) Stellvertreter,
Zur Plage sind sie geworden, statt uns zu leiten,
Man folgt nicht mehr den Worten des Propheten (sas),
Beschämt vor Allah muss diese Menschheit treten“,
entnommen aus „Wanderung mit Yunus Emre QS“, Seite 37,

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s