Archiv für September, 2013

Warnung vor den Ahbashiyya

Veröffentlicht: 27. September 2013 in Uncategorized

Auszug aus einem Interviw mit Shekyh Muhammad Awwama (Hafidhullah), einem der größten Muhaddith und Faqih unserer Zeit.

Was ist ihre Meiung zu den Ahbash?

Sheykh Muhammad Awwama:
„Die Habashi’s oder Ahbash sind eine Gruppe mit vielen Shadh (vom Konsens abweichenden) und irregeleiteten Ansichten. Ich kenne ihren Sheykh Abudullah al Habashi sehr gut. Als ich in Damaskus war habe ich ihn mehrere male besucht. Er hat mich auch im meinem Haus in Aleppo besucht. In Aleppo blieb er ein Monat. In dieser Zeit sprachen wir auch miteinander. Als ich nach Madina kam wurde über Sheykh Abdullah al Habashi nie geredet. Ich habe einen Schüler von ihm in seinem Haus besucht. Er ist Muhaddith, ein Schafii Faqih und Usul Gelehrter. Ich kenne ihn sehr gut.
Aber diese Jamaah hat all ihre Sorgen, Bemühungen, ihren Besitz und ihre Zeit dafür mobilisiert die Muslime zu spalten. Die Bemühungen von Albani die Muslime zu spalten und zu zersplittern haben die Ahbash übernommen.
In ihren Majlis (Versammlungen) sitzen junge Mädchen gemischt mit jungen Männern, und sie behaupten, dass es Fiqh und Hadith Majlis seien.

Selbst in Sachen, wo sie richtig glauben, gehen sie zu weit. Sie benutzen Ta’wil, aber zusammen mit Gewalt/Aggression, Takfir und Bewaffnung. In Libanon haben sie bewaffnete Übergriffe auf einige Moscheen durchgeführt. Möge Allah das Herz der Muslime auf Khayr vereinen.“


Die berühmten islamischen Weisheitslehren des Shaykhul Islam Qutb al Aqtab Al Ghawth al Azam Sayyid Sultan Al Awiliyyaullah AbdalQadir al Jilani al Hasani al Hussaini Qs :

1. Shaykhul Islam as Sayyidi wa´l Murshidi al Ghawth al Azam AbdalQadir al Jilani QS sagte: Achtet gemäß dem Buch Allahs und der Sunnah“, Fath ar Rabbani,
2. Shaykhul Islam as Sayyidi wa´l Murshidi al Ghawth al Azam AbdalQadir al Jilani Qs sagte:
„ „Folgt dem Weg des Propheten SallAllahu alayhi wa Sallam w und führet keine Neuerung (bid’a) ein, gehorchet und übertretet nicht, bekennet die Einheit undgesellet nichts Allahu ta´ala bei, befleißigt euch der Reinhaltung Gottes (von allen ihm nicht adäquaten Bestimmungen,tanzih) und gebt euch keinem Wahn hin, seid aufrichtig und beklagt euch nicht, geduldet euch und betrübt euch nicht mit Ungeduld, stehet fest und sucht nicht das Weite, bittet und werdet nicht überdrüssig, wartet, spähet und verzweifelt nicht, seid einander Brüder und verfeindet euch nicht, vereinigt euch im Gehorsam und trennt euch nicht, liebt euch und hasst euch nicht, reinigt euch von den Sünden und beschmutzt und besudelt euch nicht mit ihnen! „, Futuh al Ghayb, Seite 13,
3. Shaykhul Islam as Sayyidi wa´l Murshidi al Ghawth al Azam AbdalQadir al Jilani QS sagte:„Wisse, mein Sohn, dass unser Weg (der Qadiriyya) auf dem Buch Allahs und der Sunnah basiert“, Fuyudat ar Rabbaniyya, Seite 62,
4. Shaykhul Islam as Sayyidi wa´l Murshidi al Ghawth al Azam AbdalQadir al Jilani QS sagte:
„Ya Allah, lass uns als Muslime leben und als Muslime sterben in völliger Übereinstimmung mit Deinem Buch und der Sunnah Deines Gesandten“, Fuyudat ar Rabbaniyya, Seite 347,
5. Shaykhul Islam as Sayyidi wa´l Murshidi al Ghawth al Azam AbdalQadir al Jilani QS sagte:
„Sucht die Gefährtenschaft mit jenen, welche sich der Gefährtenschaft mit dem Herrn der Wahrheit(arab. Rabb al Haqq) erfreuen, (erhaben sei Seine Majestät).“Fath ar Rabbani , Seite 425
6. Shaykhul Islam as Sayyidi wa´l Murshidi al Ghawth al Azam AbdalQadir al Jilani QS sagte:
“Macht Euch die Rechtschaffenheit zu einer Waffe und macht Euch die Einheit Allahs (arab. Tawheed) zur Konplemplation(fikr), so macht Euch die Rechtschaffenheit und die Aufrichtigkeit zum Erflehen der Hilfe Allahs zu Eurer Armee“, Fath ar Rabbani,
7. Shaykhul Islam as Sayyidi wa´l Murshidi al Ghawth al Azam AbdalQadir al Jilani QS sagte:
„Die vertrauenswürdigen Fuqara sind diejenigen, welche dem Weg der (wahren) Sufis folgen, welche ihr Selbst(arab. Nafs) von ihren Leidenschaften(arab. Shahawat) gereinigt haben…Unter ihnen befinden die Abdaal und die Awiliyyah“, Ghunya at Talibeen, Seite 449,
8. Shaykhul Islam as Sayyidi wa´l Murshidi al Ghawth al Azam AbdalQadir al Jilani QS sagte :
„Habe immer eine gute Meinung über andere und eine schlechte über Dich Selbst“
9. Shaykhul Islam as Sayyidi wa´l Murshidi al Ghawth al Azam AbdalQadir al Jilani QS sagte: “O Ihr Menschen werdet niemals zu Götzendienern, indem ihr das Geld als absolute Macht anseht“ , Fath ar Rabbani
10. Shaykhul Islam as Sayyidi wa´l Murshidi al Ghawth al Azam AbdalQadir al Jilani QS sagte:“Wissen, welches nicht in die Praxis umgesetzt wird , ist kein Wissen“, Fath ar Rabbani,
11. Shaykhul Islam as Sayyidi wa´l Murshidi al Ghawth al Azam AbdalQadir al Jilani QS sagte: “ Die Liebe zur Schöpfung das Beste aller Dinge“, Fath ar Rabbani,
12. Shaykhul Islam as Sayyidi wa´l Murshidi al Ghawth al Azam AbdalQadir al Jilani QS sagte: “Dein Reden enthüllt das, was in Deinem Herzen ist“, Fath ar Rabbani,


Die geistigen Kostbarkeiten der Leute der Sunnah und der Gemeinschaft
Zusammengestellt von Talib al Muwahhid
Für http://www.talmeez.wordpress.com

Shaykhul Islam Allamaah al Ahl as Sunna wa´l Hanabila as Sayful Islam al Qutb al Aqtab al Ghawth al Azam Abdal Qadir al Jilani al Hasani al Hussayni al Hashimi Qs sagte über den berühmten Islam, Iman und Ihsan Hadith folgendes sowie über das Gute gebieten und das Verwerfliche verbieten :

„Der Islam ähnelt dem Beispiel eines Baumes:
• Der Glaube(imaan) an Allahu ta´ala ist der Stamm des Baumes,
• Die fünf Gebete(salaah) am Tag sind die Äste des Baumes,
• Das Fasten (arab. Siyaam im Monat Ramadan) ist die Rinde des Baumes,
• Die Pilgerfahr(haajj)t ist das Frischobst des Baumes,
• Die rituell Gebetswaschung(wuduu) ist das Wasser des Baumes,
• Die guten Taten (amal as salihaat)gegenüber den Eltern und der Verwandten sind weitere Äste des Baumes,
• Das Vermeiden und Abstandhalten gegenüber den Verboten sind die (blühenden) Blätter des Baumes,
• Die nutzbringenden guten Werke(amal as salihaat) sind die Früchte des Baumes,
• Das Gedenken Allahs (dhikr) sind die Wurzeln des Baumes,
Sowie die Verschönerung des Baumes durch die Vermehrung der Blätter folgt, so verschönert sich der Islam ( im Herzen des sunnitischen Muslims) durch dem Abstandhalten von den Verboten und die (unablässige) Fortsetzung der nutzbringenden Werke“, überliefert in Ghunya at Talibeen , 12/435,


Ahl as Sunnah 4
Die Sunnah ist kein Teil nationalkultureller Erwägungen
„Die Sunnah des Propheten SallAllahu alayhi wa Sallam ist nicht zu einem Teil Eurer Kultur geworden , vielmehr bedeutet es, dass die Sunnah des Propheten SallaAllallahu alayhi wa Sallam zu einer Kultur der Harmonie Eures Lebens werden soll , indem Ihr in Harmonie zu seinen Lehren der Sunnah lebt „, Shaykh Dr. Umar Faruq Abdullah at Tayyiba Rahmatullah ta´ala alayh


Ahl as Sunnah Weisheit über Shaykh Raza Khan Barelwi Ra

Der berühmte, der Stolz der Ahl as Sunnah, die Krone der Verteidigung der Leute des Sufitums und leider schon verstorbene Shaykh Muhammad Alawi al Maliki al Hasani Rahmatullah ta´ala alayh, welche unter den Studenten, den Gelehrten, den Autoritäten und Großgelehrten eine unwiderlegbare Wehrburg der Religion der Wahrheit und den wahren Anhängern der Ahl as Sunnah wa´l Jama´ah gilt, welcher sagte über Shaykh Raza Khan Barelwi Rahmatullah ta´ala alayh und seine Meisterwerke:

“ Wahrlich bei Allah, egal was einige Leute der Neuerungen(ahlul bida´at) und der Irreführung(ahlul idlal) über Shaykh Raza Khan Barelwi Rahmatullah ta´ala alayh behaupten, ist falsch, realitätsfremd, nichts anderes als offene Verleumdung (ifk) und üble Nachrede. Ich habe sehr viele Bücher von ihm gelesen und viele seine Studenten von ihm gesehen, keiner von ihnen hat in irgendeiner Weise eine falsche oder ketzerische Neuerungslehre behauptet und jene Manhaj (auf Urdu Maslak) Anhänger sind unglaubliche Mutakkalimoon, Muhaddithoon und Fuqahaa. Jedes Mal, wenn ich etwas fragte bezüglich einer Aqidah Sache, bekam ich erst bezüglich dessen Qu´ranverse, Ahadith und dann erst die gut tradierten Aussagen der Salaf as Saliheen zu hören(selbst wenn ich diese Dinge kannte), welche die authentische Grundlage für die Kalam Schule von Abu Mansur al Maturidi Rahmatullah ta´ala alayh bildet. Und die berühmten Weisheiten und Aussagen dieses edlen Mannes (Raza Khan Barelwi ra), wahrlich, er ist ein wahrhaftiger Verteidiger der Ahl as Sunnah und seine Bücher sind edle Kostbarkeiten, keine seiner Meisterwerke basieren auf einer falschen Aqidah, sondern nur auf gut tradierten Überlieferungen, Fatawas und Tafasir der klassischen Gelehrten der Ahl as Sunnah noch auf schwachen oder erfundenen Ahadith.“ Dies berichtete mir ein klassisch geschulter Student von Shaykh Muhammad Alawi al Maliki al Hasani Rahmatullah ta´ala alayh und ein Barelwi Ahnaf Maslak Anhänger, auch beide nannten mir dazu die Werke, welche ich leider vergessen habe.

Wohlgemerkt, Shaykh Muhammad Alawi al Maliki al Hasani Rahmatullah ta´ala alayh, welcher von drei extremistischen Gruppierungen und Feinde der Ahl as Sunnah kritisiert wird:
1. Die Salafiyya-Wahhabiyya-Deobandiyya,
2. Ahbashiyya
3. Rafidah,

Veröffentlicht: 23. September 2013 in Uncategorized

Ahl as Sunnah Weisheit von Shaykh Yunus Emre und seine zutreffende Ermahnungen an die Gemeinschaft der sunnitischen Muslime
Zusammengestellt von Talib al Muwahhid
Für http://www.talmeez.wordpress.com

Der berühmte Sufi Shaykh Yunus Emre Qs, dessen religiösen Gedichte besonders gerne in der Aliyya-Qadiriyya –Halisiyya Tariqa zitiert werden und nach mehreren Recherchen auch zu einer meiner Lieblings-Sufis geworden ist, sagte in einer seiner berühmtesten Gedichte gerichtet an die Gemeinschaft der sunnitischen Muslime:

„Bei Allah, die Leute kennen doch nichts mehr von der Religion der Wahrheit(Deen al Haqq Islam),
Muslime, elend geworden sind jetzt die Zeiten,
Verbotenes(haraam) schätzt man hoch auf allen Seiten,
Man hört nicht zu, wenn der Qu´ran gelesen,
und kräftig die Teufel jetzt so schreiten,
die (diesseitige) Welt ist ganz verknetet mit Verbotenem(haraam),
Wer übeltut, wird hochgerühmtet schreiten,
und wenn Du von Allah sprichst zu irgendeinem,
kopfschüttelnd, ärgerlich, wird er streiten,
mit seinem Lehrer streitet sich der Schüler,
voll Hochmut steht der Sohn an Vaters Seiten,
die Armen geben auf die wahre Armut,
ihr Herz zerstört, großtuend sie sich spreiten,
Die Lehrer, des Propheten(sas) Stellvertreter,
Zur Plage sind sie geworden, statt uns zu leiten,
Man folgt nicht mehr den Worten des Propheten (sas),
Beschämt vor Allah muss diese Menschheit treten“,
entnommen aus „Wanderung mit Yunus Emre QS“, Seite 37,


Ahl as Sunnah Weisheit über den Glauben im Islam von Mawlana Jalalud Deen Rumi al Balkhi
Zusammengestellt und gelesen von Talib al Muwahhid
Für http://www.talmeez.wordpress.com

Der berühmte hanafitische Mufti, Rechtsgelehrte und Sufi Shaykh Mawlana Jalalud Deen Rumi al Balkhi al Hanafi al Maturidi Qs: „Wir begreifen also, dass (der islamische) Glauben (Iman) Unterscheidung (arab. Furqan) ist zwischen der Wahrheit(arab. Haqq) und der Falschheit(arab. Batil)unterscheidet, zwischen echter und nachgeahmter Münze. Wer keine Unterscheidungskraft hat, der entbehrt des (islamischen) Glaubens“, überliefert in dem berühmten Meisterwerk von Mawlana Jalalud Deen Rumis „Fihi ma Fihi“, deutsche Edition, Seite 248,

Ahl as Sunnah Widerlegung der Selbstmordattentate

Veröffentlicht: 23. September 2013 in Uncategorized

Ahl as Sunnah Widerlegung der Selbstmordattentate
von Shaykh Nuh Mim Keller Rahmatullah ta´ala alayh
Zusammengestellt von Talib al Muwahhid
Für http://www.talmeez.wordpress.com

Shaykh Nuh Mim Keller Rahmatullah ta´ala alayh sagte:
„ Selbstmordattentate müssen nach dem islamischen Recht(fiqh) beurteilt werden und demnach sind sie (eindeutig und zweifelsfrei) verboten(haraam).Und zwar aus den folgenden Gründen :
1. Selbstmord ist verboten,
2. Die (gesetzmäßigen) Regeln des Islams verbieten das Töten von Frauen und Kinder“
Derjenige, der es genauer wissen will, der sollte in der Fatwa von Shaykh Muhammad Akiti ash Shafi´i „Das Verbot der Angriffe auf Zivilisten“ nachlesen, es ist besonders in Zeiten des grassierenden und dem islamfremden –ideologischen „Kriegs- Jihadismus- Tourismus“ das unwiderlegbare und geistige Heilmittel dagegen.

Möge Allahu ta´ala uns vergeben, uns rechtleiten, uns vor Unglaube, Neuerungen, Götzendienst, Heuchelei, Hochmut, Arroganz und Fanatismus bewahren und uns als Muslime leben und als Muslime sterben lassen mit völliger Übereinstimmung mit Seinem Buch und der Sunnah Seinen Lieblings Muhammad SallAllahu alayhi wa Sallam, Amin al Fatiha.


Die geistigen Kostbarkeiten des Islam von Shaykh AbdalQadir al Jilani Qs
Zusammengestellt von Talib al Muwahhid
Für http://www.talmeez.wordpress.com

Shaykhul Islam Allamaah al Ahl as Sunna wa´l Hanabila as Sayful Islam al Qutb al Aqtab al Ghawth al Azam Abdal Qadir al Jilani al Hasani al Hussayni al Hashimi Qs sagte über den berühmten Islam, Iman und Ihsan Hadith folgendes sowie über das Gute gebieten und das Verwerfliche verbieten :

„Der Islam ähnelt dem Beispiel eines Baumes:
•Der Glaube(imaan) an Allahu ta´ala ist der Stamm des Baumes,
•Die fünf Gebete(salaah) am Tag sind die Äste des Baumes,
•Das Fasten (arab. Siyaam im Monat Ramadan) ist die Rinde des Baumes,
•Die Pilgerfahr(haajj)t ist das Frischobst des Baumes,
•Die rituell Gebetswaschung(wuduu) ist das Wasser des Baumes,
•Die guten Taten (amal as salihaat)gegenüber den Eltern und der Verwandten sind weitere Äste des Baumes,
•Das Vermeiden und Abstandhalten gegenüber den Verboten sind die (blühenden) Blätter des Baumes,
•Die nutzbringenden guten Werke(amal as salihaat) sind die Früchte des Baumes,
•Das Gedenken Allahs (dhikr) sind die Wurzeln des Baumes,
Sowie die Verschönerung des Baumes durch die Vermehrung der Blätter folgt, so verschönert sich der Islam ( im Herzen des sunnitischen Muslims) durch dem Abstandhalten von den Verboten und die (unablässige) Fortsetzung der nutzbringenden Werke“, überliefert in Ghunya at Talibeen , 12/435,

Wenn ein Hadith Sahih ist…

Veröffentlicht: 7. September 2013 in Uncategorized

Die geistigen Kostbarkeiten der Leute der Sunnah ,Teil 3
Übersetzt , überarbeitet und zusammengestellt von Talib al Muwahhid
Für http://www.talmeez.wordpress.com

1.Imam Muhammad Ibn Idris ash Shafi´i Radi Allahu anhu sagte: „Ihr [Die Gelehrten des Hadith] seid die Apotheker, aber wir [die Juristen] sind die Ärzte.“ Der hanafitische Rechtsgelehrte Mullah Ali al-Qari Rahmatullah ta´ala alayh kommentierte: „Die früheren Gelehrten sagten: „Der Hadithgelehrte, ohne Wissen des Fiqh, gleicht einem Verkäufer von Arzneimitteln ohne ein Arzt zu sein. Er hat die Medizin, aber er weiß nicht, was er damit anfangen soll; Ein Rechtsgelehrter [Faqih] ohne Wissen des Hadith gleicht einem Arzt ohne Medizin; er weiß, worin ein Heilmittel besteht, aber hat es nicht zur Hand…“Ali al-Qari, Mutaqad Abi Hanifata al-Imam fi Abaway al-Rasul Alayhi al-Salat wa al-Salam , S. 42,
2. Ibn Abi Zayd al-Maliki überliefert von Sufyan ibn Uyayna: „Hadith ist eine Fallgrube [madilla]außer für die Faqihs.“, und Imam Maliks Gefährte, Abdullah ibn Wahb, der große Muhaddith, sagte: „Hadith ist eine Falle, außer für die Gelehrten. Jeder, der die Die Salaf und Khalaf erläuterten diese Regel in vielen berühmten Aussagen, indem sie aufzeigten, dass der Faqih –der Rechtsgelehrte – den Muhaddith – den Hadithgelehrten- immer übertrifft, egal auf welcher Stufe der Muhaddith sich auch befindet. Hadith führt den in die Irre, der vom Fiqh getrennt istAhadith auswendiglernt, aber keinen Imam in Fiqh hat, ist irregeleitet und hätte Allah uns nicht mit Malik und Al-Layth ibn Sad gerettet, wären wir irregeleitet.“Ibn Abi Hatim in seiner Einleitung zu Al-Dscharh wa al-Tadil (s.22-23); Ibn Abi Zayd, al-Dschami fi al-Sunan (s.118-119); Ibn Abdulbarr, al-Intiqa (s.61); Al-Dhahab. Siehe Scheich Abdulfattah Abu Ghuddas Kommentar über diese Aussage in seinen Notizen über Al-Lacknawis Al Raf wa al Takmil (2.ed s.368, 3.ed s.90)

3.Ibn Abi Zayd kommentiert: „Er [Sufyan] meint, dass jemand, der kein Faqih ist, die äußerliche Bedeutung des Hadith nimmt, obwohl eigentlich dieser (Hadith) von einem anderen interpretiert wird, oder es ein Beweis beinhaltet, welches ihm selbst verschleiert ist; oder es kann sein, das dieser Hadith verworfen wird, in Anbetracht anderer Beweise [welche diesen Hadith ungültig erklären]. Keiner kann die Verantwortung dafür tragen, dies zu wissen, außer diejenigen, die ihre Studien vertieft haben und sich Fiqh angeeignet haben.“ Imam Ibn Hajar al-Haythami sprach etwas gleiches, überliefert in Fatawa al-Hadithiyya,Seite 283,

4.Die islamische Rechtslehre (fiqh)der Leute der Sunnah und der Gemeinschaft(ahl as sunnah wa´l jama´ah) ist das, was wir aus dem Kontext von Imam Maliks Aussage verstehen: „Weisheit und Wissen sind ein Licht, durch die Allah , wen immer Er erwünscht, leitet; Es bedeutet nicht, viele Dinge zu wissen.“ Wissen ist kein Auswendiglernen, sondern ein Licht“, überliefert in In Ibn Abd al-Barr, Dschami Bayan al-Ilm 1:83-84, al-Qadi Iyyad, Tartib al-Madarik (2:62), al-Schatibi, al-Muwafaqat ,4:97-98