Absurde Salafiyya -Fatwa gegen die Brailwi Ahnaf Ulema Bewegung

Veröffentlicht: 15. Januar 2013 in Verteidigung Imam Raza Khans

Die Braylwiyyah (Barelwi) Sekte

Frage (Nr. 1487):

Was ist die Braylwiyyah Sekte und was besagt ihr Glaube?

Antwort: Alles Lob gebührt Allāh.
Die Braylwiyyah Sekte ist eine sufistische Sekte, die in Indien zur Zeit der dortigen britischen Herrschaft entstand. Ihre Anhänger übertreiben in ihrer Liebe und Verehrung für die Propheten und den „Heiligen“ im Allgemeinen und insbesondere für den Propheten (Allāhs Frieden und Segen seien auf ihm). Ihr Gründer war ein Mann namens Ahmad Ridhā Khān ibn Taqī `Ali Khān, der im Jahre 1272 n. H. (1851 n. Chr.) geboren wurde, und er nannte sich selbst `Abdul Mustafā (Diener Mustafās, d. h. Muhammads – Allāhs Frieden und Segen seien auf ihm). Er wurde in der Stadt Braylee in der Provinz Uttar Pradesch geboren und gehörte zu den Studenten von al-Mirza Ghulām Qādir Begg, welcher der ältere (Bluts-) Bruder von Mirza Ghulām Ahmad al-Qādiyānī (dem Gründer der Qādiyāniyyah Sekte) war. Er war von magerer Gestalt und als klug und umsichtig bekannt, während er gleichzeitig als übellaunig und unflätig galt. Er litt an einer chronischen Krankheit und bekam ständig Kopf- und Rückenschmerzen.

Im Jahr 1295 n. H. (1874 n. Chr.) besuchte er Makkah und studierte bei einigen der dortigen Gelehrten.
Zu seinen „bemerkenswertesten“ Büchern zählen: Anbā al-Mustafā und Khālis al-I`tiqād.
Zu den Überzeugungen seiner Sekte gehört es, dass der Gesandte Allāhs (Allāhs Frieden und Segen seien auf ihm) die Fähigkeit/Macht hat, die Schöpfung zu kontrollieren, sowie alles, was geschieht, und dass die „Heiligen“ die Fähigkeit/Macht besitzen, die Schöpfung zu beeinflussen, sowie alles, was geschieht.

Und sie übertreiben in ihrem Glauben hinsichtlich des Propheten (Allāhs Frieden und Segen seien auf ihm) so, dass sie ihn zu einem Rang erhoben haben, der an Anbetung grenzt. Außerdem übertreiben sie in ihrem Glauben hinsichtlich des Gesandten Allāhs (Allāhs Frieden und Segen seien auf ihm) so, dass sie glauben, er hätte Wissen über das Verborgene, und sie streiten ab, dass er ein Mensch ist, sondern behaupten, er sei das Licht (Nūr) Allāhs. Weiterhin bestehen sie darauf, bei den „Heiligen“ um Beistand zu ersuchen und bei den Propheten sowie anderen aufgrund ihrer falschen Überzeugungen.

Islam Q&A

Scheikh Muhammad Salih al-Munajjid
entnommen

In Shamail at Tirmidhi wird der folgende Ausspruch überliefert :Man konnte beim Gesandten Allahs saws schon beim Öffnen das Licht aus dem Mund strahlte.

Die Geschichte von Imam Raza Khan rahimullah widerlegt die salafitische Geschichtsfälschung eines Munajjid von IslamQA, wie es im Buch „Imam Raza Khan rah :the Islamic Mujaddid “ verdeutlicht wird und zwar anhand von Aussagen von Nichtmuslimen und Deobandi Ahnaf Ulema.

Shaykhul Islam AbdalQadir al Jilani rahmatullah ta´ala alayh überliefert authentisch und gut tradierte mehrere Bittgebete im Qadiriyya Awraad- Buch „Fuyudat ar Rabbaniyya“:
1. Die Namen von Shaykhul Islam AbdalQadir al Jilani rah fürs Istiana Bittgebet, Seite 391,
2.Wirrd Dawaat al Jalalah,Seite 385
3.Wirrd Duat al Jalalah ,Seite 389,
4.Salawatul Ar Rijaal al Ghayb,Seite 406,

Advertisements

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.