In Juwelen verzierte Weisheit

Veröffentlicht: 17. Mai 2012 in Uncategorized

In Juwelen verzierte Lichter der inneren Glaubenslandschaften und Weisheiten
Artikelreihe über Sayyidi wa´l Murshidi al Ghawth al-Aa‘zam
Shaykh ‘Abd al-Qadir al-Jilani Rahmatullah ta´ala alayh

1. Weisheit :Eure größten Feinde sind jene, welche Eure größten Unterstützer sind.

Der Versuch der Erläuterung und von Allahu Subhana Hu ta´ala ist der Erfolg und von mir die Fehler:
Erste Auslegungsmöglichkeit: Die größten Feinde des Muslims sind weder die Juden und die Christen, sondern der Satan und das Ego sowie die Liebe zum Diesseits.
Der Satan hat sich aus Arroganz(kibr) nicht vor Sayyidina Adam alayhi wa Sallam niedergeworfen, das ist die Ermahnung an den Menschen sich vor Arroganz gegenüber den Göttlichen Gesetzen zu hüten. Das Ego ist der Helfer des Satans und gebietet Übles, es liebt alles, was verboten ist und versucht mit allen unerlaubten Mittel seine unersättliches Verlangen zu befriedigen. Einer der Qadiriyya Muridan formulierte dies so: „Gibt man dem Ego nach und dient ihm, so ist es so, als würde man ein kleines Feuer mit Brennspiritus ein gesamtes Haus des Islams in Brand setzen wollen.“ Die Liebe zum Diesseits ist der Ursprung aller Sünden(arab. Sayyiat), denn es beinhaltet die übermäßige Liebe zum Wohlstand, der unverhältnismäßigen Streben nach Ehrentiteln und Statussymbolen, der übertriebenen Liebe zu Frauen und deren Beschäftigung damit, die Liebe zu Macht und weltlichen Ruhm, usw.
Zweite Auslegungsmöglichkeit :Die „größten Feinde“ sind wie beschrieben in der ersten Auslegung jene, welche Übles verursachen und deren Konsequenzen an Leib und Seele nur Leid und Katastrophen heraufbeschwören. Die größten Feinde kann man aber auch andersherum definieren, dass die besten Heilmittel dagegen die Ahl as Sunnah Gelehrten und die Ffreunde Allahs sind. Denn jene Letztgenannten sind es, welche den Kern der Verführung des Diesseits erkannt haben und das schleichende Gift mit dem Gedenken Allahs und dem Intisaab( das Annehmen des Shaykhs und dessen geistigen Weges Allahs) bekämpfen. Denn jene geistigen Heilmittel sind die Essenz des Wesentlichen zu erkennen und sich von der Natur des Vergänglichen hin zum Unvergänglichen (al Baqi) hinzuwenden.
Möge Allahu ta´ala mir vergeben, dass ich so dreist war, jene Weisheit auszulegen und möge Er jene den segensreichen Nutzen dessen zukommen lassen.

ws

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s