Archiv für August, 2011


Wer sind die Ahlu Bidah
Was ist Bidah
und wer sind die „Ahl-i Bidah“ ?

Quelle :
http://www.muslimische-gemeinde.de

Unsere Religion der Islam gibt uns Auskunft wie wir uns gegen jenen uns verhalten und einstellen müssen, die versuchen unsere Religion zu verändern und verfälschen. „Bidah“ heisst Neuerungen, Verfälschungen im Islam einzuführen. Die ,die dies tun und danach praktizieren, heissen „Ahl-i Bidah“ („Leute des Bidah“). Der Grund warum man sich vor der Ahl-i Bidah sich distanzieren soll ist die , dass Bidah eine sehr schlimme Sache ist. Der, der Bidah einführt macht die Religion eine Hinzufügung. In Namen Allahs und des Propheten masst er sich an Normen aufzustellen. Es bedeutet ferner, dass er die Normen Allahs und Seines Propheten gering schätzt. Somit begeht er eine grössere Sünde als grosse Sünden.

Ahl-i Bidah sind hochmütig gegenüber Allah, dem Erhabenen. Imam Ghazali schreibt „Warum Hochmut schlimmer als andere Sünden ist liegt hierin: Die Grösse gehört nur Allah, dem Erhabenen. Der Hochmut des Dieners (Menschen) ist wie wenn ein Sklave die Krone des Königs auf sein Haupt setzt und sich auf das Thron niedersetzt und herrscht. Ein Gebot des Herrschers nicht zu tun und andererseits auf Herrschaft Anspruch zu erheben und auf dem Thron setzen und befehlen sind selbstverständlich verschieden. Somit ist Hochmut nicht wie das Vergehen Nicht-einhalten der Gebote Allahs, sondern ein Vergehen wie der Versuch selbst Gott zu sein.“

Ahl-i Bidah versucht seine privaten Ansichten als Religion wiederzugeben. Obwohl im Koran al karim : „Heute habe Ich euch eure Religion vervollkommnet und Meine Gnade an euch vollendet und euch den Islam zum Glauben erwählt.“ (Maida:3) steht, dass heisst der Islam ist abgeschlossen und vollkommen. (Die Idschtihade der Rechtsgelehrten sind kein Hinzufügungen sondern Offenlegen Zutagebringen der Urteile die schon in primären Quellen des Islams :Koran und Hadithe zu finden sind.)

Neuerungen (Bidahs) in Sitten und Technik sofern es nicht der Religion widerspricht ist (selbstverständlich) erlaubt, z.B Das Benutzen von Computer, Auto, Gabel usw.

Manche sagen, dass Religion (Din) mit der Zeit zu verändern sei. Einige religiöse Gesetze seien veraltet sein. Ja, Religion ändert sich mit der Zeit, aber dies tut der Besitzer der Religion Allah, der Erhabene. So gab es seit Adem (Adam) (Friede sei mit ihm) mehrfach Veränderungen. Und zuletzt die Religion des Muhammed (Friede sei mit ihm) wurde geschickt, welches am vollkommensten ist und für alle Bedürfnisse und Anforderungen zu genüge ist bis zum Jüngsten Tag. Können denn die schwachen/armen Menschen einen noch besseren Religion zustande bringen als die wovon Allah es als vollkommen bezeichnet ?

Sogar bei menschlichen Gesetzen können nicht irgendwelche einzelne Personen es verändern sondern die Parlamente. In „Medschelle“ (des grossen Rechtsgelehrten Achmed Dschewdet Pascha) Paragraph 39 und dessen Erläuterungen steht „Die religiösen Gesetze sind mit der Zeit veränderlich. Die Ahkam (Religiöse Gesetze) welches auf Sitten und Gebräuche bezug hat ( abhängig ist) ist veränderbar. Ahkam welches durch nass (definite Gebote und Verbote aus Koran, Hadith und Consens) sind zeitlich nicht veränderbar. Wer dies versucht wird ungläubig oder häretisch.“ (Medschelle ist einer der grössten und wertvollsten Rechtswerke im Islam. Es war gleichzeitig das Staatsgesetzbuch des osmanischen Reiches).

Der erhabene Allah verspricht denjenigen, der den Islam korrekt kennen lernen möchte dies zu ermöglichen. Er hält Sein Versprechen. Daher sollte man beten reinem Absicht und demütig „Mein Schöpfer, ich glaube an Dich, ich liebe Dich und Deinen Propheten. Ich möchte die Islamkenntnisse richtig lernen. Bitte ermögliche mir dies und schütze mich davor Irrwege zu begehn.“ Die Muslime in verschiedenen Gruppierungen sollten auch so beten.

Allah würde nie unrechtes machen. Vielleicht befindet er sich ja im Irrweg und ist sich dessen nicht bewusst. Der der sowieso aufm rechten Weg ist der sollte auch so beten mit reinem Absicht und demütig.

Allah möge uns fernhalten vor Bidah.

Hadithe:

„Wer sich ein Handbreit sich von der Dschemaat (Gemeinschaft) sich trennt und so stirbt stirbt im Tode der Dschahiliyya.“ Hadith (Buchari) ( Dschahiliyya : Vor-islamische Zeit; Mit Trennen ist das Sich-Trennen in Glaubenslehren gemeint)
„Sei Ahl-i Bidah gegenüber hart ! Allah ist ihnen gegenüber Feind.“
(Hadith in Hadithsammlung des Ibni Asakir)
„Halte dich fern von ihnen ! Dass sie euch nicht ins Fitna und Irrweg verleiten.“ (Müslim)
„Wenn sie krank sind besucht sie nicht !“ (Abu Dawud)
„Seid mit ihnen nicht zusammen, isst nicht trinkt nicht gemeinsam mit ihnen.“ (Ukayli)
„Zu Versuchen von Ahl-i Bidah Wissen zu erwerben ist ein Zeichen des Jüngsten Tages.“ Hadith (Taberani)
„Mein Ummah wird in 73 Gruppen sich aufteilen. 72 gehen in die Hölle.“ Hadith (Tirmizi)
„Mein Ummah wird sich in Gruppen aufteilen. Diesen Gruppen werden Bidah erfassen wie tollwütiges Fuchs beisst und (dadurch) tollwütig gewordenen Personen deren Adern erfasst genauso werden Bidahs jeden Zustand von ihnen erfassen.“ Hadith (Abu Dawud)
„Das rituelle Gebet (Salah, Namaz), Fasten, Pilgerfahrt, Dschihad, Fard und Nafila des Ahl-i Bidah wird nicht angenommen.“ Hadith (Ibni Madsche)
„Ahl-i Bidah wird nicht die Sirat-Brücke überqueren und ins Hölle fallen.“ (Hadith (Ibni Asakir)
“Ahl-i Bidah werden die Hunde der Hölle sein.“ (d.h sie werden aussehen wie Hunde) Hadith (Buchari)

Imam Rabbani Ahmed Faruk Sirhindi schreibt „Den 72 Gruppen der Irregegangenen (Ahl-i Bidah) von denen (im Hadith-i scherif ) berichtet worden sind, dass sie in die Hölle gehen werden, sollte man keinen von ihnen als Kafir (Nicht-Muslime) benennen. Aber wenn von ihnen in Dingen in der Religion die notwenig gewusst und akzeptiert werden müssen hierin und in Dingen welches ein jeder Muslim weiss leugnen ohne den Tawil dazu zu wissen diese werden kafir.“ (Maktubat Bd.3 Brief 38).

Wenn von der Ahl-i Bidah die durch tewatür (vielfach überliefertes) gesicherte und notwendige Religionswissen leugnet , nicht glaubt, dieser gehört nicht zu den Leuten die sagen „La ilahe illallah“. Solche Leute haben ihr Glauben verloren.

(Ibni Abidin S.377) Imm Azam Abu Hanifa und Imam Schafii sagten „Ahl-i Kible werden nicht tekfir (das Muslimsein absprechen) gemacht“. Dieser Satz bedeutet , dass die Ahl-i Kible durch Sünde begehen nicht zum kafir werden.

Da in notwendigem Religionswissen und Glaubenslehren kein Ijtihad erlaubt ist gehören die Leugner hierbei zu denen die ihr Glauben (Iman) verloren haben.(Milel nihal tercümesi S.69) Die Ahl-i Bidah hoch zu ehren ist haram.

Denn im Hadith heisst es „Wer dem Ahl-i Bidah Ehre erweist hat geholfen den Islam zu zerstören.“ (Fetawa-i Haremeyn S.69)

Vielmehr muss man schauen dass man mit allen Menschen auskommt ohne dabei Sünden zu begehen. Im fünften Band auf Seite 379 des Buches Fetâwâ-yi Hindijje steht: (Man muß stets liebenswürdig sein und freundliche Worte aussprechen.

Sowohl gegen Gute und Sunniten als auch gegen Boshafte und Verirrte muss man so handeln. Man muss aber nicht zu verstehen geben, dass man mit den Irrglauben der Verirrten zufrieden ist.) Liebenswürdig handeln heißt, sich nicht gegen den Islam zu vergehen sondern jemandem etwas Gutes tun.

Hafis- i Schirazi sagt „Sag Freunden nur Wahres. Mit dem Feind komme gut aus mit freundlichem Gesicht und sanft-schönen Worten. Widerspreche niemand. Führt kein Streitgespräch. Die Worte soll mild und sanft sein statt hart.“

Advertisements

As Salamu alaykum wr wb
Leider ist es immer mehr und mehr unsere muslimische Aufgabe, die Muslime zu stärken , ihnen Mut zuzusprechen , ihnen beizustehen , sie in ihrer Ehre zu verteidigen und ihre Würde mit dem Einsatz von Ruf hochzuhalten . Ya Allah gibt uns Kraft , macht den Din in unseren Herzen stark, leite uns recht durch Dein Licht und vergib uns , Ya Tawwab !

Über die Schönsten Namen und Eigenschaften Allahs „Asma Allah“von Sami Yusuf :

Eine berühmte Qadiriyya Weisheit lautet : „Derjenige , der in tiefster ekstatischer Liebe und Sehnsucht dessen Tränen wegen dem Propheten Muhammad saws fliessen , jene sind Zeichen der Vergebung Allahs “

Ya Rasul Allahs saws von Sami Yusuf :

Die islamische Hilfsbereitschaft , ein Video namens „Healing“ von Sami Yusuf :

Über das Prinzip der Würde ,Dignity‘ Video von Sami Yusuf :

La ilaha illAllah , das wohlbekannteste Video aller Zeiten :

Im Video vom Sami Yusuf , betitelt zu deutsch „In jeder Träne ist ER da(in every is He there) :

Das Video macht echt nachdenklich , schaut es Euch an .

Ein weiteres Video , was ich gerade bei Youtube.de gefunden haben , lautet „Gebt den Jüngeren eine Chance(Give the Young a Chance)“ von Sami Yusuf :

Zuwenige unter uns Muslime unterstützen , stärken und bekräftigen einander ,eine interessante Video dazu von Sami Yusuf :

Genug der besorgnishaften und moralischen Herumlümmelei !

ws


Ein kleines Gedicht dazu :
Freiheit ist das Blut derer ,
die das Unrecht und die Tyrannei hassen,
Freiheit ist die Seele des Menschen ,
denn wer im Gefängnis und keine Luft zum Atmen hat , weiss was Freiheit bedeutet .

Freiheit für Palästina , Ägypten, Libyen, Irak , Afghanistan und Syrien ! Stop the War in Syria !

Gedicht : O Muslim , wach auf , denn wenn deine Seele , dein Verstand und deinen Körper nicht im Dienst Allahs stellst und stirbst , wem gegenüber wirst Rechenschaft ablegen müssen ?

Ein durch das Video inspirierte Zeilen :

O Allah , ich dank Dir für alles , was Du mir gewährt hast und nichts davon war umsonst ,
O Allah , vergib mir , dass ich Dir nicht genügend danken kann,
O Allah , dank Dir und Deiner Rechtleitung gehöre ich der Gemeinde deines Siegel der Propheten Muhammad saws ,
O Allah , vergib mir alles , was ich bisher getan habe und was ich noch tun werde an Falschem , O Allwissender ,
gewähre uns Fastenden und den Nichtmuslime Deine Erleuchtung und Rechtleitung ,
Amin al Fatiha

ws

Maher Zain Ya Nabiyy Salam alayka

Veröffentlicht: 25. August 2011 in Uncategorized

Wer den Ramadan mit guten Dingen abklingen möchte, sollte sich dieses wundervolle Video anschauen:

Ich hatte dieses Anashid von einem yemenitischen Bruder gehört , als er sein Walkman Handy etwas lauter machte .

Ich habe definitiv eine Gänsehaut erhalten .

Und für diejenigen , welche kein Arabisch können : Ya Nabiyy salam alayka bedeutet auf deutsch soviel wie :O Gesandte Allahs Friede sei auf Dir .

Die fundamentale Erwiderung auf jene, welche behaupten „Ya RasulAlllah saws“zu sagen oder zu rufen sei eine Neuerung , hier die Widerlegung :

1. Ibn Qayyim al Jawziyya erwähnt Jala-ul-Afhaan auf der Seite 145 den berühmten Hadith , welcher von Muslim und Nawawi überliefett wird , indem es heisst , dass es der Erde verboten die Leichname der Propheten zu schädigen,

2.Ibn Qayyim al Jawziyya erwähnt die berühmte Geschichte von Shaykh Abu Bakr ash Sibliyy rahmatullah alayh und Abu Bakr Ibn Mujahid erwähnt , indem er ihn sehr respektvoll behandelte , woraufhin kritisch er hinterfragt wurde, wo docvh jeder wisse , dass Abu Bakr (Shibli rah) ein Majnun(Verrückter) sei, so erwiderte er :Er ist derjenige der mehr als tausendmal :SallAllahu ‘alayka Ya Muhammad! sagt, überliefert in Jala-al-Afham, Seite 80 ,

Selbst die Mehrheit der Deoband Maslak Anhänger akzeptieren die Aussagen Ibn Qayyims , ausser einige Halbgebildete , welche schon die erhobene Stimme zum Salawat verdächtig ist oder der tränenerstickende Erflehen um Shafa´ah .

ws

Eine starke muslimische Frau ist…

Veröffentlicht: 25. August 2011 in Frauen im Islam

Eine der schönsten Weisheiten der Qadiriyya , die ich jemals gelesen habe , lautet folgendermassen :
Eine starke muslimische Frau , ist diejenige , welche zutiefst empfindet und um Allahs Willen leidenschaftlich liebt , indem sie danach handelt,ihre Tränen fliessen unablässig wegen dem Gehorsam und genauso verhält es sich mit ihrem Lächeln der Bescheidenheit
Eine starke muslimische Frau ist beides, sanft und zeitgleich kraftvoll , genauso wie sie beides ist praktizierend und spirituell.
Eine starke muslimische Frau ist in ihrer Essenz als Dienerin Allahs , Erzieherin , Mutter , Schwester und Freundin ein unschätzbarer Schatz für die gesamte Erde .

Eine weitere Weisheit lautet :
Eine starke muslimische Frau wird durch die sehnsuchtsvolle Gottesliebe und der Liebe zum Siegel der Propheten Muhammad SallAllahu alayhi wa Sallam geehrt , jenes wird für sie zum Ehrenkleid , denn wenn sie sich darin (in der Gottesliebe)verliert , so muss der muslimische Ehemann Allahu ta´ala anrufen , um sie durch Allahs Hilfe zu wiederzufinden.


Das gute Benehmen(adab) ist ganz die islamische Lebenspraxis

Zusammengestellt von Talib al Muwahhid
Für Talmeez.wordpress.com

Vorwort :
Auch möchte ich hier einen anderen Ton anschlagen, da ich mich bisher in Ermahnungspredigten vertieft habe, um auch wiederum später eine kritische Anmerkungen von Pestalozzi in einem anderen Artikel zu verwenden.

Im Voraus ist dieser Artikel auch eine Anklage gegen mein Selbst (nafs) und dessen Läuterung des Egos , um somit auch selbst den segenreichen Nutzen daraus zu ziehen , auch dies sollten die Kritiker an meiner Person in Betracht ziehen , welche sich in so manchen Salafi-Deobandi Foren gegen mich hetzen. Dabei sollten jene den Aspekt dessen nicht unterschätzen , dass es ihnen nicht egal sein kann , wenn man die real existierenden Zustände der Islamophobie und deren politischen –beklagenswerten Missstände unter den Muslimen , wie die grassierende Arbeitslosigkeit , Bildungsarmut ,Verwestlichung der Muslime , das bedigungslose Nacheifern den Leuten der Schrift in Glaubenslehre und Lebensstil), das Verächtlichmachung von islamischer Frömmigkeit , die Radikalisierung der IslamkritikerInnen sowie dass es zuwenig Wissen über den Islam unter den Nichtmuslimen und den Muslimen gibt .

Solange man nicht die Missstände der Muslime nicht anspricht und nach Lösungen such , welche meist in dem Fehlen des Erlernens der Aqida (Glaubenslehre), Fiqh (Rechtslehre) und Tasawwuf(Sufitum) begründet ist.

Auch sollte man nicht vergessen, dass ich hier eher besorgter Bruder bin und bleibe und über viele Mißstände echt massiv verstört bin , daher der Artikel als ORIENTierungshilfe zum Perspektivenwechsel .

Denn es scheint gerade in der heutigen –modernen Zeit , in der Atheismus , Szientismus und Finanzkrisen vorherrschen , möchte ich immer wieder mehr eine andere Sichtweise auf die vorherrschenden Verhältnisse und deprimierende Zustände anbieten , nicht weil ich die real existierende Realitäten verleugne , eher das Gegenteil ist der Fall, sondern deren Umgang damit und wie man solche Verhältnisse überwindet und mit welchen notwendigen Mitteln .

Auch ist dieser Artikel von mir, eine von mir ausgehende Reihe „Argumente gegen die Islamophobie und den Atheismus“, der deutlich drastischer gegen die IslamkritikerInnen vorgeht ohne zu beleidigen und trotzdem ihnen die „Fakten um die Ohren zu hauen“. Denn den IslamkritikerInnen die Luft aus ihrer irrationalen Ablehnungen und Hasstiraden zu nehmen, sollte gerade für einen sunnitischen Muslim eine Verpflichtung und Bedürfnis sein.

Leider ist es trotz der massiven Anti-Islam Propaganda ist es den sunnitischen Muslimen nicht gelungen ein Netzwerk gegen Intoleranz und Islamophobie zu gründen und mehrere muslimischen Gemeinschaften zu vereinen.

Das gute Benehmen , welches ich hier als Artikel gerade verfasse , ist eine weiterführende Verbindung zwischen Islam , das gute Benehmen und die Verfeinerung der moralischen Eigenschaften , welches mich inspiriert hat durch das Buch ‚Adab’ von Musa Kazim Gülcür und ich hier einige Ergänzungen vorgenommen habe , um zu verdeutlichen , dass es uns(vor allem geht das besonders gegen mein eigenes Ego ) immer weniger am islamischen Bewusstsein gegenüber dem guten Benehmen fehlt , wobei wir selbst ein Spiegel in und durch unsere Geschwistern sind , der nicht gerade ein guter Zustand ist .

Das gute Benehmen ist in jedem Land , in jeder Kultur und in den vorangegangenen Religionen die Essenz des Zusammenlebens und deren aufrichtigen Umgangsformen, was in der europäischen Kultur leider nur unter den beiden Aspekten der Ethik und Ästhetik definiert wird ,was man als sunnitischer Muslim meist als zu vereinfacht empfindet und es mag manch einer verstörend empfinden , dass ein Muslim das gute Benehmen etwas grundsätzlicher und tiefer gehend angeht und auch vertritt .

Wie es Francis Bacon sagte:“Zusammenfassung des Benehmens:die eigene Würde zu bewahren, ohne die Freiheit anderer zu zerstören“, Zitat aus „Christliche Zitate“, Seite 38,

Anders formuliert, heißt es:“Wer kein gutes Benehmen besitzt, der verschleudert seine Würde, um einen sehr niedrigen Preis, nämlich wegen seinem Ego und en triebhaften Leidenschaften“

Daher ist das Erwerben vom guten Benehmen(adab) so fundamental wichtig und deren Vernachlässigung bedeutet keine Religion zu besitzen, wie es in einem berühmten Hadith heißt.

Hier möchte ich auch nochmals sehr deutlich machen, dass es zwei Dimensionen des guten Benehmens (adab), nämlich die innere und äußere Dimensionen.

Diese Sichtweise ist eben nicht modern , sondern eine klassische Sichtweise , denn es lässt sicht vergleichen mit einem Kunstwerk , welches eine äußere und schöne Fassade hat und eine innere Ansicht hat ,solange beides miteinander übereinstimmt , bringt dieses erschaffene Kunstwerk auch die lichterfüllte Betrachtungsweisen hervor, welchen Betrachter in sein Bann zieht und seine Augen davon nicht abwenden kann . Genauso verhält es sich mit dem Gläubigen, welcher das gute Benehmen (adab) erlernt hat.

Das Verfeinern der Charaktereigenschaften ist eine religiöse- individuelle Verpflichtung des Muslims und das Bewahren des Imans (hifz al iman) , denn der Gesandte Allahs SallAllahu alayhi wa Sallam sagte :“Unter Rechtschaffenheit versteht man einen guten moralischen Charakter (akhlaq) und unter Sünde all das , was Gewissensbisse verursacht und von dem man nicht möchte, dass andere davon erfahren “, überliefert von Muslim, Hadithnummer :2553 ; at Tirmidhi , Hadithnummer: 2390,

Wobei es fundamental wichtig ist , dass es nur eine Verfeinerung der Charaktereigenschaften und des guten Benehmens geben kann , was wiederum bedeutet , wie es Shaykh Muhammad al Hashimiyy al Naqshibandiyy rahmatullah alayh formulierte ‚Die Dinge , welche dazu dienen die Verrichtung der Verpflichtungen zu verrichten sind so wichtig wie de Verpflichtung selbst(zitiert aus ‚Arifler Yolunun Edepleri’ , Seite19-20)’ und das zeigt und verdeutlicht, dass man , wenn man das gute Benehmen(adab) durch das Läutern des Egos (tazkiyyatul nafs) ,das unablässige Nachdenken über den Tod (tafakkur al mawt), sich Selbst zur Rechenschaft zu ziehen (muhasaabatun nafs), das Reinigen der Absicht (tasfiyyatul niyyah) , die Enthaltsamkeit gegenüber weltlichen Dingen (az zuhd) , das Gedenken Allahs (dhikrullah), das das Annehmen der Bayat eines Murshid al Kamil , das daraus ableitende Befolgen eines der 12 Turuq (Plural von tariqah, welches man im Türkischen ‚’intisab’ nennt ), das Hüten der Zunge (hifz al lisan) und das Gute denken , wenn man Schlechtes hört (khusn al dhann) verfeinern kann.

Es mag einige als schwer und nicht leicht praktikabel zu sein, dabei vernachlässigt jene Person, dass ‚die Wurzeln der Moral und Ethik liegen im Qu´ran und der Sunnah des Propheten SallAllahu alayhi wa Sallam begründet. Und es ist nicht ganz bestimmt nicht übertrieben zu behaupten, dass der Islam alle grundlegenden ethischen Prinzipien, die es gibt, in sich birgt (Musa Kazim Gülcür, Adab)’.

Darüber hinaus ergeben sich mehrere Bereiche zwischen den man als sunnitischer Muslim unterscheidet in den individuellen Pflichten des guten Benehmens(adab):

1.Kapitel : Das gute Benehmen (adab) und deren Verpflichtungen (fardayn),
2.Kapitel: Die Verfeinerung und die islamische Morallehre (akhlaq),
3.Kapitel :Die Verpflichtung zu den sozialen Umgangsformen (al mu´ashara),

•Das gute Benehmen(adab) gegenüber der eigenen Person :

-Eine gesunde , authentische , zuverlässige , rationale und glaubwürdige Glaubenslehre gemäß der Leute der Sunnah und der Gemeinschaft (ahl as sunnah wa´l jama´ah) , vertreten durch die vier sunnitischen Rechtsschulen und den beiden theologischen Wissenschaften der islamischen Glaubensgrundlagen,
-Das gute Benehmen in Form der gesunden Glaubenslehre gegenüber Allahu ta´ala und dem Siegel der Propheten SallAllahu alayhi wa Sallam,
-Das eigene – gute Benehmen(adab) gegenüber dem edlen Qu´ran und der edlen Sunnah ,
-Das gute Benehmen der Erfurcht gegenüber den Prophetengefährten(sahaba) und der prophetischen Familienmitgliedern(ahlul bayt) ,
-Das gute Benehmen in Form der bedingungslosen Akzeptanz des Konsens (ijma) und des Analogieschlusses(qiyas), welches dem Ego(nafs) am schwersten fällt ,
-Das gute Benehmen in den gottesdienstlichen Handlungsweisen (ibadat),
-Körperliche Gesundheit , denn der Gesandte Allahs SallAllahu alayhi wa Sallam sagte : „Ein starker und kräftiger Gläubiger ist besser als en gebrechlicher und schwacher“ , überliefert von Muslim, Qadar , Hadithnummer: 034,
-Die Sorge um die Gesundheit,
-Die Sorge um erlaubte Ernährung und Kleidung,
-Die Sorge um die eigene individuelle Weiterentwicklung und Bildung /Erziehung,
-Die Sorge um die eigenen Umgangsformen ,
-Der Verzicht auf sündhafte Handlungen und deren Abstandhalten
-Die Selbstverleugnung im Namen der spirituellen Disziplin unter Anleitung eines Murshid al kamil (vollkommenen Meisters) ,
-Das strikte Abstandhalten von all dem , was der Seele , dem Körper und dem Verstand schadet ,
-Die Stärkung des Imans durch das Wertschätzen, das Achten und das Ehren des Wissens durch unsere wahrhaftigen Gelehrten (ulama),
-Die Stärkung der Willenskraft ,
-Die Verpflichtung , die das Denkvermögen und den Verstand betreffen zu schützen ,

Die Verpflichtungen des guten Benehmens gegenüber der Familie :

-die Sorge um das familiäre Zusammenleben im Einklang mit der Shari´ah,
-die Sorge um die Verpflichtung der islamischen Erziehung der Kinder (tarbiyya al islamiyya) ,
-die Sorge um das Verhältnis zu den nichtmuslimischen Nachbarn ,
-die Sorge um die Bildung und Erziehung (ta´alim wa´l tarbiyya) der Familie ,
-die Sorge um den erlaubten Verdienst und kollegialen Benehmens im Betrieb ,
-die Sorge um das Verhältnis der Familie und den Nachbarn ,insbesondere seitens der Muslime sollte man öfters die Nichtmuslime bei islamischen Feiertagen miteinbeziehen ohne daraufhin etwas zu erwarten,
-die Sorge um die Sicherheit und Sauberkeit im Haus und deren Umgebung ,
-die Sorge um die sozialen und politischen Verhältnisse im eigenen Kiez,da dies negative Stimmungen hervorrufen und durch das gute Benhemen und dem Respekt anderen können solche Stimmung relativiert werden .

Die Verpflichtungen des guten Benehmens gegenüber der Gesellschaft :

– Der Schutz des Lebens jedes einzelnen Individuums,
– Der Schutz der Religion und sein Wertekodex ,
– Der Schutz der Familie und der Kinder,
– Der Schutz und die Achtung des Eigentums,
– Der Schutz der persönlichen Freiheit aller Menschen,
– Der Schutz der Gewissensfreiheit ,
– Der Schutz der Menschenwürde, Ruf und Ehre (arab. namus),
– Der Schutz der Gedankenfreiheit ,

Kommentar zum 1. Kapitel :

Man erkennt daran , dass der sunnitische Muslim aufgrund seines guten Benehmens (adab) zu mehreren Bereichen die religiösen, spirituellen , familiären und soziale Verpflichtungen hat.

Wenn man nun im rationalen Umkehrschluss daraus schließt , dass die Vernach-lässigung und Unterlassung nicht nur eine Gefahr für sich selbst ist , in der Form , dass das Feindbild Islam sich weiter verbreitet und durch das Nichtpraktizieren die Vorurteile sich zu Ungunsten der Muslime manifestiert .

Eine weitere Gefahr der Vernachlässigung des guten Benehmens (adab) ist die fehlende soziale Verpflichtung für eine bessere Gesellschaft zu streiten und die fehlende soziale Partizipation bedeutet eine politisch motivierte Gettoisierung der Muslime zu praktizieren und somit ein Handlanger der IslamkritikerInnen zu werden.

Adab bedeutet daher nicht einfach nur gute und schöne Worte ohne Taten , sondern s ist die praktizierte Gottesliebe und die Liebe zum Gesandten Allahs Sall Allahu alayhi wa Sallam in unablässigen Nachdenken und Handeln, denn Handeln muss auf Iman (Glauben), Ilm (Wissen), Taqwa (Gottesfurcht) , Raja(Hoffnung), Mahhabaa(Liebe), Shafqat(Mitleid) und Ikhlas(Aufrichtigkeit) basieren

2. Kapitel : Die Verfeinerung der islamischen Morallehre (akhlaq)

Die verpflichtende Verfeinerung der islamischen Morallehre ist ein schönes Anzeichen der Loyalität gegenüber dem edlen Qu´ran und der edlen Sunnah , denn wir leben in einem Jahrhundert der Wissenschaften und Technologie , in dem es immer weniger auf gutes Benehmen (adab) ankommt , ausser es dient der technologischen Zweckmäßigkeit .

Ein Beispiel dafür ist , dass man „verschachtelte Wortfindungen benutzt , um das Humankapital für den Markt freizusetzen“, was schlicht und einfach bedeutet jemanden zu kündigen .

Auch wird die islamische Morallehre (akhlaq) eigentlich nur noch als „kapitalistisches Geschäftsinteresse“ missbraucht sowie die Benutzung schöner Worte der Moral , um Menschen gefügig zu machen und jene für das Eigeninteresse zu missbrauchen .

Damit reduziert die Verfeinerung der islamische Morallehre auf das Erlangen weltlicher Dinge und Titel und leugnet damit unweigerlich die Absicht des höheren Ziels

Daher sollte man mehrere Dinge betrachten, um zu verstehen, dass die islamische Morallehre im Gegensatz zu deren Missbrauch einem höheren Ziel und Zweck dient:

-Die Verfeinerung der islamischen Morallehre (akhlaq) dient einzig und allein Allahs Wohlgefallen, nicht um weltlichen Vorteil zu erlangen ,
-Die Verfeinerung der islamischen Morallehre (akhlaq) dient der Vervollkommnung der islamischen inneren Glaubenslandschaft,

-Die Verfeinerung der islamischen Morallehre (akhlaq) dient der Gesamtheit der Menschheit im Sinne , dass man weder Lohn noch Dankbarkeit erwartet, aber es dankend annimmt , wenn jemand sich bei jemanden bedankt ,

-Die Verfeinerung der islamischen Morallehre (akhlaq) dient dem Schutz der eigenen Ehre und Würde der Muslime , denen es von vielen Seiten nicht gewährt wird ,

-Die Verfeinerung der islamischen Morallehre (akhlaq) dient der Wiederbelebung der islamischen Glaubenswahrheiten und der islamischen Wissenschaften ,

-Die Verfeinerung der islamischen Morallehre (akhlaq) dient der Selbstachtung im Sinne , dass der Mensch seine egoistische Triebhaftigkeit zu Gunsten des Allgemeinwohls opfert ,

-Die Verfeinerung der islamischen Morallehre (akhlaq) dient der Zurückweisung der Leute der Neuerungen und der Irreführung , weil der islamische Glaube , das Wissen und die Handlungen sind nicht vereinbar mit der bewussten Veränderung der islamischen Religion der Wahrheit(ad deen al haqq) ,

-Die Verfeinerung der islamischen Morallehre (akhlaq) dient dem Zweck durch jenes das Ziel , das Paradies zu erlangen durch Bittgebete für die Lebenden und die Verstorbenen

Es gibt mehrere klassische Zitate der Imame der Leute der Sunnah und der Gemeinschaft (a´immah al ahl as sunnah wa´l jama´ah) , die Shujukh at Tasawwuf und die herzerweichenden Weisheiten des Qadiriyya Weges , die die Verfeinerung der islamischen Morallehre (akhlaq) sehr detailreich und kenntnisreich wiedergeben haben , welche der Verfeinerung des Imans und der Taqwa dient :

1.Der edle Imam der Leute der Sunnah und der Gemeinschaft Ahmad Ibn Hanbal rahmatullah alayh wurde gefragt , wie er rahmatullah alayh aufgewacht wäre , so erwiderte er rahmatullah alayh : Wie könnte jemand aufgewacht sei , Dessen HERRN befohlen hat die die Verpflichtungen Ihm Subhana Hu ta´ala gegenüber zu erfüllen hat und dem Er, dem Diener Allahs, befohlen hat der Sunnah Seines Gesandten SallAllahu alayhi wa Sallam zu erfüllen hat und die Engel , welchem dem Diener Allahs befohlen hat seine Fehler zu korrigieren und sein Ego (nafs) flüstert ihm ein seinen Begierden zu folgen und der Shaytan flüstert ihm ein unnütze Dinge (Sünden) zu begehen und der Engel des Todes warten darauf seine Seele mit sich zu nehmen und die eigene Familie erwartet von ihm Kleidung und Essen zu erhalten“

2. Mawlana Jalalud Deen Rumi al Balkhiyy rahmatullah alayh formulierte es sehr drastisch :Der arme Adamssohn schwankt zwischen dem Guten und dem Schlechten hin- und her ,

3. Ibn Tayymiyyah sagte über das Befolgen einer der vier Imame folgendes:
Wer auch immer nicht (einen der ) vier Imamen (Imam al Azam Abu Hanifah rahmatullah alayh, Imam Malik Ibn Anas rahmatullah alayh , Imam Muhammad Ibn Idris ash Shafii rahmatullah alayh oder Imam Ahmad Ibn Hanbal rahmatullah alayh) folgt (taqlid), so wird derjenige definitiv in die Irre geführt , denn es gibt keine Wahrheit außerhalb der Rechtsschulen“, al Mukhtasar al Fatawa al Misiriyya, Seite 54 ,

4. Shaykh Ibn Ajiba al Hasani rahmatullah alayh zitierte die berühmt gewordene Aussage von Shadhili Shaykh Abu´l Abbas al Mursiyy rahmatullah alayh: „Die Menschen haben ihre Bedürfnisse , wir aber haben Bedürfnis nach Iman und Taqwa“, al Futuhat al Ilahiyya,

5.Eine berühmte Qadiriyya Weisheit lautet : ‚Das gute Benehmen ist einerseits der vollendete Iman(Glaube) und zeitgleich Taqwa(Gottesfurcht) , welche beide den Schlüssel des Erfolges im Diesseits (dunya) und im Jenseits(akhirah) in der Raja(Hoffnung) liegt ,denn wenn eines von en dreien fehlt , so fehlt es auch am guten Umgangston’ ,

6. Von Shaykh Junayd al Baghdadiyy rahmatullah alayh sagte es sehr schön :
„Der gute Charakter ist das , was das Menschsein definiert , aber nicht seine äußere Erscheinungsform“

Die Verfeinerung der islamischen Morallehre (akhlaq) ist neben dem Schützen , Korrigieren und das Bewahren der islamischen Glaubenslehre und das Erwerben der Grundkenntnisse der islamischen Rechtslehre (fiqh) eine essenzielle Verteidigung des Islams , denn es ist in der heutigen Zeit mehr als schwierig den klassischen Zugang zur klassischen Gelehrsamkeit (fiqaha) , denn es gibt zur Zeit viele Vertreter , welche die Wahrheit (Islam)mit der Falschheit(Neuerungen ) vermischen.

Ende Kapitel 2


Native Deens Ramadan is here Rap (für jemanden der selbst sich aus der Rapszene verabschiedet hat eine nostalgische Betrachtung , mehr nicht und nicht weniger) :

Möge auch die Moralwächter schimpfen,ich zeige Ihnen den dicken Daumen nach unten

Das nächste Video berührt mein Herz immer wieder , schon das Intro macht süchtig :

Beim Refrain ruft meine Seele in voller Lautstärke in die Stille des Schweigens: O Ramadan, welch ein Monat des Mitleids!

Inscha Allah habt Ihr davon den meisten Nutzen und vergesst mich bitte nicht in Euren Bittgebeten

Hier die weiteren Videos dazu :

Sami Yusufs Video zum Eid Mubarak , ein Pflichtteil der Extraklasse :

Ein weiterer Klassiker von Youtube.com,ist der folgende:

Von dem von mir sehr geschätzten Na´at, Manajabat/ Hamd Sänger Oways Raza Qadri, ein sehr schönes Na´at zum Willkommen des Monats Ramadan ,ich höre es gerade selbst: Mascha Allah

Aber seht und hört selbst :

Für die kleinen Muslime hier auch ein Video :

Ein Lieblingsilahi von mir, ich wiederhole ihn immer wieder ,aber einfach so gut das Teil :

Ich könnte das Teil jeden Tag hören .

Ein weiterer Klassiker , Gänsehaut garantiert :

Macht bitte Dua und lest die Fatiha für die Ummah Muhammad saws . Amin


Ein sehr nachdenklich machendes Video , aber äußerst wichtig :

Mascha Allah wa´l Baraka Allah


Wir könnten soviel Gutes tun , wenn wir dem Islam und den Gelehrten folgen würden,aber die meisten von uns haben sich dem Haram(Verbotenen) genähert und haben ihrem Nafs gedient , haben das Ilm (Wissen) vernachlässigt und dienen den Unwissendenen .

Schaut Euch dieses Video & ihr wisst von was ich spreche :

Shaykh Hamza Yusuf Hanson rah übers Hijaab

Veröffentlicht: 20. August 2011 in Uncategorized

Endlich mal wieder ein Hamza Yusuf Hanson Video nach meinem Geschmack , kurz und knapp :

Der Bruder ist echt immer wieder ein lebender Klassiker .